Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Neue digitale KfZ-Versicherung ohne SF-Schadensklassen

| Keine Kommentare

Kfz-Versicherung ohne Einstufung in eine Schadenklasse? Das geht neuerdings im Rahmen eines digitalen Angebots. Gemeinsam mit einem Start-Up namens EMIL hat die Gothaer einen ersten Schritt gewagt, wendet sich jedoch erst einmal nur an Wenigfahrer.

AssCompact schreibt über den Service, dessen Testbetrieb erfolgreich abgelaufen ist. Monat für Monat wird der Tarif dabei entsprechend der gefahrenen Kilometer abgerechnet. Der Abschluss der Kfz-Police erfolgt ausschließlich online und direkt und auch eine entsprechende Bestätigung wird rein digital erstellt und via E-Mail versendet.

Zusätzlich hierzu wird jedes Fahrzeug mit einem speziellen Stecker versehen, der direkt am OBD-II Anschluss des Fahrzeugs liegt. Werden 2.500 Kilometer ohne Unfall zurückgelegt, erhalten die Fahrerinnen oder Fahrer einen Bonus, der in regelmäßigen Intervallen neu vergeben wird.

Interessant an dem Pay-as-you-drive Tarif ist das Fehlen des Solidarprinzips, das sonst auch in der Kfz-Versicherung greift. Wenigfahrer mussten zuvor die Risiken von Vielfahrern in der Kfz-Haftpflicht mitfinanzieren und können auf diese Weise jede Menge Geld sparen.

Denkt man diese Modell weiter, so ließe sich ggf. über die Versicherung ein Umstieg vom privaten PKW auf öffentliche Verkehrsmittel oder das Fahrrad erreichen. Dies wäre dann der Fall, wenn Wenigfahrer zunehmend in die neuen digitalen Tarife drängen und sich die klassischen Versicherungen hierdurch verteuerten.

Doch das ist Zukunftsmusik….

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.