Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Medizinische Notwendigkeit: PKV muss keine Charterflug finanzieren

| Keine Kommentare

Eine Private Krankenversicherung (PKV) haftet in vielen Situationen, in denen die Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse eingeschränkt sind. Es existieren jedoch auf Grenzen, die vor allem durch die medizinische ere Notwendigkeit gesetzt werden.

Anwalt.de berichtet über einen Fall, in dem ein Ehepaar kurzerhand einen Charterflug aus dem Urlaub buchte und ihrer PKV die Rechnung in Höhe von 10.846,48 Euro in Rechnung stellte. Die Versicherung verweigerte die Schadensregulierung und bekam vor Gericht Recht.

Das Oberlandesgericht Karlsruhe sah grundsätzlich schon ein, dass die schwangere Ehefrau auf Kosten ihrer PKV hat aus dem Urlaub zurückfliegen dürfen. Zuvor waren Blutungen eingetreten, die jedoch in einer französischen Klinik gestillt und behandelt werden konnten. Ausgestattet mit einem 48-stündigen Wehenhemmer und einer so genannten „Fit for Fly“-Bescheinigung flog das Ehepaar aus der Normandie zurück nach Stuttgart und gönnte sich dabei einen Charterflug.

Angemessen wäre indes ein einfacher Linienflug (Dauer inklusive Umsteigen: ca. sechs Stunden) gewesen, da keine medizinische Notwendigkeit für Eile bestand. Auch eine Zugfahrt von rund acht Stunden hätte noch als akzeptabel gegolten. Auch das Urteil der französischen Ärzte wurde dabei einbezogen. Da diese die Schwangere entließen, war nicht von einem instabilen Zustand auszugehen.

Einen Teilerfolg konnte das Ehepaar jedoch verbuchen. Das OLG Karlsruhe vertrat die Meinung, dass sowohl die Reisekosten für die Frau als auch für den Ehemann übernommen werden müssen und setzte hierfür einen Betrag in Höhe von 2.000 Euro an. Auf der Differenz bleiben die Versicherten jedoch sitzen …. (OLG Karlsruhe, Urteil v. 07.05.2015, Az.: 12 U 146/14)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.