Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Lings mit spezieller Versicherung für (Hobby-)Fotografen

| Keine Kommentare

Eine Versicherung wie die von Lings ist sicherlich ein Nischenthema. Interessant ist der Ansatz eines Schutzes, der sich an- und ausschalten lässt, aber allemal. Es geht dabei um die Versicherung von Fotoequipment, wobei kein Unterschied zwischen eigenen Kameras und geliehenem Material gemacht wird.

Die Webseite Fotointern.ch beschreibt das Konzept und erläutert, dass eine eigene App für registrierte Versicherte das Ein- und Ausschalten möglich macht. Die Abrechnung erfolgt entsprechend der Tage, an denen die Versicherung genutzt wurde.

Mittlerweile wurde die Versicherung weiterentwickelt und ermöglicht auch das Abdecken von Smartphones, Notebooks sowie Fahrrädern und E-Bikes. Darüber hinaus lassen sich nicht nur Diebstahl und Beschädigung, sondern auch Wasser, Feuer oder die so genannte „höhere Gewalt“ in Form von Schäden in Kriegsgebieten in den Versicherungsschutz inkludieren.

Möglich ist eine gleichzeitige Versicherung von bis zu 15 Objekten, die sich weltweit versichern lassen. Des Weiteren kann der Zeitraum bereits im Vorfeld über eine Kalenderfunktion festgelegt werden und natürlich ist stets der Neuwert der Geräte versichert.

Angeboten wird Lings derzeit in der Schweiz. Es ist jedoch durchaus möglich, dass die Generali-Tochter früher oder später auch in Deutschland aktiv wird. Das Prinzip ist überzeugend.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.