Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Lebensversicherung: Widerruf endet oftmals im Vergleich

| Keine Kommentare

Im Bereich der Lebensversicherung ist immer wieder von einem lukrativen Widerruf die Rede. Unabhängig von den Erfolgsaussichten, die sich meist erst nach langwierigen Verhandlungen vor Gericht zeigen, existiert oftmals auch die Möglichkeit eines Vergleichs.

Hierüber berichtet die Interessengemeinschaft Widerruf bei Wallstreet Online und weist grundsätzlich darauf hin, dass bei einem Widerruf nicht nur der niedrige Rückkaufwert einer Police, sondern auch die Kosten für Vertrieb und Verwaltung erstattet werden. Die Hürde besteht darin, dass meist nur ein Fachanwalt in der Lage ist, den Widerruf auch durchzusetzen.

Entsprechend empfiehlt sich zunächst die juristische Prüfung bevor die Versicherung angesprochen wird. Wer über eine Rechtsschutzversicherung verfügt, kann das Thema hierüber regeln, doch ohne die entsprechend Absicherung ergeben sich naturgemäß auch finanzielle Risiken. Folgt man der Interessengemeinschaft Widerruf, so ist vor allem die Allianz ein hartnäckiger Widerpart und verweigert sich selbst vor Gericht jeder Einigung. Mit anderen Worten müssen Versicherte hier den gesamten Rechtsweg bis zu einem günstigen Urteil gehen.

Anders sieht dies offensichtlich bei Aachen Münchener sowie deren Konzernmutter Generali sowie bei der Helvetia, der Skandia, der LV 1871 und der Continentale Lebensversicherung aus. Die genannten Anbieter sind kompromissbereit, wenngleich damit natürlich auch kleinere Abstriche für den Kunden verbunden sind.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.