Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Lebensversicherung: Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger schwindet

| Keine Kommentare

Die Lebensversicherung leidet derzeit unter erheblichen Imageverlusten. Das wurde nun auch im Rahmen einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der Facto Financial Services AG deutlich. 79 Prozent aller Teilnehmer sprechen hier von wenig oder keinem Vertrauen in ihren Lebensversicherer.

Zu finden sind die Zahlen unter anderem bei Cash Online, wo es weiter heißt, dass sich 62 Prozent von den Verkaufsversprechen der Versicherer getäuscht fühlen. Ob diese Täuschung jedoch de facto vorlag, lässt sich schwer beurteilen, denn schließlich konnten auch die Versicherer nicht mit derart lang anhaltend niedrigen Zinsen rechnen.

Interessant ist auch die große Unsicherheit, die seitens der Versicherten herrscht. 63 Prozent der Versicherten und hier vor allem ältere Menschen fühlen sich allein gelassen und wissen nicht, ob sie die bestehende Police halten oder verkaufen sollen. Entsprechend äußern 30 Prozent der Befragten sogar die Bereitschaft, ihre Lebensversicherung mit Verlust zu verkaufen. Erstaunlich hieran ist allerdings, dass es bislang nicht zu massenhaften Verkäufen gekommen ist und diese Äußerungen daher mit Vorsicht zu genießen sind.

Auch vor dem Hintergrund einer möglichen Rückabwicklung von Lebensversicherungen aus den Jahren 1995 bis 2007, die wegen mangelnder Widerrufsbelehrungen nicht rechtens waren, grassiert die Unsicherheit. Gefragt sind in diesem Kontext seriöse Versicherungsberater, die ein wenig die Wogen glätten und vor allem auf die mittlerweile zahlreichen Alternativen zur klassischen Lebensversicherung hinweisen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.