Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Lebensversicherung: Verkaufsempfehlung führt zu Schadenersatz

| Keine Kommentare

Angesichts der gesetzlichen Neubewertung der Bewertungsreserven wurden in den letzten Monaten zahlreiche Lebensversicherung kurzerhand verkauft. Dass dies nicht immer zum Vorteil der Versicherten war, ist mittlerweile bekannt. Nun wurde die erste Beraterin erfolgreich auf Schadenersatz verklagt.

Besonders pikant wird der Fall aufgrund der Empfehlung eines Verkaufs auf dem Zweitmarkt. Wie der Versicherungsbote berichtet, hatte die Beraterin einen Verkauf an die FlexLife Capital AG empfohlen, die mittlerweile insolvent ist.

Das Landgericht Landshut urteilte, dass der Schadenersatz genauso hoch wie der Rückkaufswert der Lebensversicherung auszufallen hat. Aufgrund des Urteils sehen nun auch andere Geschädigte, die mit der FlexLife Capital AG Geschäfte gemacht haben, die Hoffnung auf entsprechenden Ausgleich durch ihren Berater. Vor allem, wenn nicht ordnungsgemäß über die Risiken eines Verkaufs informiert wurde, besteht diese Möglichkeit. Hinzu kommt natürlich auch noch ein Anspruch aus der Insolvenz des Unternehich kmen.

Grundsätzlich kann sich der Verkauf einer Lebensversicherung auf dem Zweitmarkt lohnen. Der Bundesverband Vermögensanlagen im Zweitmarkt Lebensversicherungen (BVZL) meint hierzu, dass Verkaufserlöse von zwei bis sieben Prozent über dem Rückkaufzuwert erzielbar sind. Das Problem besteht in den zahlreichen unseriösen Anbietern auf dem Markt, die teilweise auch schon von der BaFin aus dem Verkehr gezogen wurden. Laut dem zitierten Bericht stehen zudem 60 weitere Anbieter unter Beobachtung.

Entsprechend lohnt sich der Verkauf einer Lebensversicherung nur dann, wenn man mit einem seriösen Versicherungsberater zu tun hat. Zudem sollte man unbedingt prüfen, ob die Police nicht doch bis zum Auszahlungstermin behalten werden kann. Vor allem bei älteren Verträgen sind die Garantiezinsen oftmals noch attraktiv und können heutzutage nur schwerlich erwirtschaftet werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.