Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Lebensversicherung: Verbraucherschutzzentrale berät einseitig

| Keine Kommentare

Das Thema Lebensversicherung wird bekanntlich seit einiger Zeit kontrovers diskutiert. Statistiken zeigen zwar weiterhin solide Ergebnisse, doch ziehen sich mehr und mehr Anbieter aus dem Geschäft mit den Garantiezinsen zurück.

Dass die Kritik teilweise über das Ziel hinausschießt, bemängelt der Versicherungsbote und ärgert sich dabei über ein Dokument der Verbraucherschutzzentrale Hamburg. Hier wird offensichtlich sehr pauschale Kritik an dieser Versicherungsform geäußert, ohne dabei Gründe zu nennen.

Offensichtlich sind die neuen, fondsgebundenen Policen den Verbraucherschützern ein Dorn im Auge. Hiervor wird pauschal gewarnt, wenngleich seitens der Versicherungsgesellschaften in diesem Fall keinerlei Gewinnversprechungen vornimmt, sondern lediglich einen Erhalt der eingezahlten Beiträge garantiert. Warum die Verbraucherschutzzentrale auch vor den Fondspolicen (die hier als „so genannt“ bezeichnet werden) warnt, bleibt offen.

Des Weiteren werden der Lebensversicherung „Grundprobleme“ unterstellt, die so offensichtlich auch nicht existieren. Fakt ist, dass sich die Rendite durchaus ausrechnen lässt, auch, wenn die Kostenstruktur in manchen Fällen intransparent ist.

Im Folgenden wird immer wieder über die Kündigung einer Lebensversicherung geschrieben, doch bleiben die Verbraucherschützer auch hier eine Begründung schuldig. Der Artikel weist minutiös weitere Fehler seitens der Verbraucherschutzzentrale nach und endet mit dem Hinweis, dass diese für Beratung vor Ort mit Stundensätzen zwischen 90 und 100 Euro kalkulieren. Bedenkt man dies, so handelt es sich nicht mehr um eine neutrale Beratung, sondern um eine klare Konkurrenz zu Honorarberatern. Ob dies bereits den Kriterien für unlauteren Wettbewerb entspricht, sollte nach Ansicht des Versicherungsboten gerichtlich geklärt werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.