Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Lebensversicherung: TV-Doku sucht Branchen-Insider

| Keine Kommentare

Wenn das mal gutgeht. Eine TV-Produktion sucht über verschiedene Portale nach Versicherungs-Insidern, die Lebensversicherungen zum Zweck der Finanzierung von Immobilien verkauft haben. Dieses Modell war eine zeitlang durchaus „en vogue“, erweist sich jedoch mittlerweile als Verlustgeschäft.

Laut einem Artikel im Versicherungsbote, wird seitens der Stiftung Warentest bereits über Leistungseinbußen in Höhe von runden 50 Prozent berichtet, wobei sich hier die Frage stellt, ob die steuerlichen Vorteile des Finanzierungsmodells dagegengerechnet wurde.

Natürlich erweisen sich die fehlenden Überschüsse einer Lebensversicherung immer dann als Problem, wenn eine bestimmte Summe beispielsweise zur Tilgung eines Darlehens benötigt wird. Auf der anderen Seite ist zwischen Überschussbeteiligungen und Garantiesummen zu trennen und bei Vertragsabschluss werden in aller Regel lediglich Beispielrechnungen aufgestellt.

Im zitierten Artikel werden einige konkrete Beispiele genannt, bei denen Kunden einer Lebensversicherung mit erheblichen Einbußen rechnen mussten. Man darf in diesem Kontext gespannt sein, ob und wer in der TV-Produktion als Schuldiger genannt wird. Die Insider können im TV-Beitrag auch anonymisiert werden und können unter der E-Mail-Adresse lv-reportage@realandfiction.de Kontakt aufnehmen.

Wir werden berichten, sobald die Reportage ins Fernsehen kommt und verfolgen das Thema durchaus gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.