Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Lebensversicherung: Schlussverkauf zu bestehenden Garantiezinsen

| Keine Kommentare

Ein wenig despektierlich ist die Bezeichnung als „Schlussverkauf“ ja schon. Schließlich kann es bei einer Lebensversicherung nicht um ein Schnäppchen gehen, sondern es werden Bausteine für die Altersvorsorge gelegt. Auf der anderen Seite sind die Konditionen derzeit noch deutlich günstiger als nach dem 1. Januar 2015.

Wie bereits mehrfach in diesem Blog erwähnt, werden die Garantiezinsen am Ende des Jahres von derzeit noch 1,75 Prozent auf 1,25 Prozent gesenkt. Konkret muss das nicht unbedingt eine schlechtere Versicherung bedeuten, doch kann man sich jetzt noch ein halbwegs attraktives Zinsniveau für die Zukunft sichern.

Das sollte natürlich nicht zu Panik und übereilten Aktionen führen. Bevor man einen Lebensversicherung abschließt, steht ein ausführliches Gespräch mit einem Versicherungsberater an. Hier erfährt man, welches Produkt überhaupt geeignet ist und in welcher Höhe man für das Alter vorsorgen sollte. Auch in der „Welt“ wird auf den Beratungsbedarf hingewiesen. Niels Nauhauser von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg wird beispielsweise mit den Worten:

Die Kunden, die zum Jahresende in Eile eine Versicherung abschließen, sind nachher meist unglücklich, weil der Vertrag nicht richtig für sie passt“

zitiert. Das lässt sich allerdings durch gute Recherche und ein vertrauensvolles Verhältnis zum Berater verhindern. Interessant ist auch, dass der Garantiezins nicht nur für die klassische Lebensversicherung, sondern auch für Privatrenten sowie Riester- und Rürup-Verträge gilt. Eine Option kann beispielsweise eine Einmalzahlung sein, mit der man sich neben den jetzt noch attraktiven Zinsen auch noch steuerliche Vorteile sichert.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.