Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Lebensversicherung: neuer Rechtsservice auf Erfolgsbasis

| Keine Kommentare

Im Bereich Lebensversicherung kommt es immer wieder zu rechtlichen Auseinandersetzungen zwischen Versicherten und den Versicherungsunternehmen. Im Mittelpunkt steht dabei der mittlerweile durchaus erfolgversprechende Widerruf, der jedoch juristisch einige Fallstricke birgt. So genannte „Legal-Techs“ sorgen neuerdings für Abhilfe.

In der Wirtschaftszeitschrift „Capital“ wird das Thema aufgegriffen und die Frage nach dem Nutzen gestellt. Die Besonderheit der Legal-Techs besteht darin, dass die Rechtsberatung allein auf Erfolgsbasis stattfindet und entsprechend keinerlei Risiko für den Kläger entsteht. Betroffen sind Lebensversicherungen, die zwischen 1994 und 2007 abgeschlossen wurden.

Entsprechend eines viel zitierten Urteils des Bundesgerichtshofs (IV ZR 384/14) lassen sich die eingezahlten Prämien mitsamt Zinsen, Abschluss- und Verwaltungskosten zurückfordern und laut einer Schätzung der Verbraucherzentrale Hamburg betrifft dies satte 60 Prozent der Policen.

Im ersten Schritt wird über eine standardisiertes Onlineformular die Erfolgsaussicht geprüft. Angegeben werden muss sowohl das Datum des Abschlusses als auch die Einzahlungssumme sowie die Laufzeit der Versicherung. Sofern die Bedigungen stimmen, übernimmt ein Fachanwalt und kann bis zu einem Drittel mehr herausschlagen als bei einer ordentlichen Kündigung.

Die Kosten belaufen sich auf bis zu 29 Prozent der Differenz gegenüber der Kündigung zzgl. den Kosten für den Fachanwalt. Eine Sprecherin des Marktwächterteams Versicherung bei der Hamburger Verbraucherzentrale weist darauf hin, dass sich das meist nicht lohnt und sowohl ein Honorarberater als auch die Verbraucherzentrale die bessere weil günstigere Lösung darstellen. Bei der Verbraucherzentrale werden pauschal 85 Euro für die Ermittlung des Rückzahlungsanspruchs genommen und für noch einmal denselben Betrag erhalten Verbraucher ein finanzmathematisches Gutachten, das sich auch vor Gericht verwenden lässt.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.