Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Lebensversicherung: Alte Leipziger mit „ausgezeichneter“ Bewertung

| Keine Kommentare

In der Branche der Lebensversicherer scheint sich derzeit die Spreu vom Weizen zu trennen. So ließe sich zumindest das Ergebnis einer Bewertung des Analysehauses Morgen & Morgen interpretieren. Acht Unternehmen wurden mit der Note „ausgezeichnet“ prämiert, darunter auch die „Alte Leipziger“, 14 weitere erhielten ein „sehr gut“.

Auf der anderen Seite mussten jedoch auch sechs Gesellschaften durch einen einzigen Stern und damit die Wertung „sehr schwach“ markiert werden. In der Summe ergab sich jedoch ein durchaus erfreuliches Bild, vor allem vor dem Hintergrund der angespannten Finanzsituation und der anhaltend geringen Zinsen.

Wie der Versicherungsbote berichtet, landete auch die Alte Leipziger unter den Besten und wurde mit der Höchstnote ausgezeichnet. Untersucht wurden 67 Gesellschaften, womit ein Platz unter den ersten Acht wahrlich respektabel zu nennen ist.

Umgekehrt wurden die Generali, Gothaer, Münchener Verein, Öffentliche Lebensversicherung Berlin, Provinzial Rheinland und Rheinland Lebensversicherung mit einem „sehr schwach“ bewertet und enttäuschten somit auf ganzer Linie.

Bewertet wurden die Kennzahlen der letzten fünf Jahre (2011 bis 2015). Im Einzelnen sind dies die Nettoverzinsung, die Abschlusskosten in Prozent der Beitragssumme des Neugeschäfts, die Verwaltungskosten in Prozent der gebuchten Bruttobeiträge, Die RfB-Quote (Rückstellungen für die erfolgs­abhängige Beitragsrückerstattung) und die Überschussquote.

Ebenfalls als relevant angesehen wird das Storno bei Tarifen, die Kapital bilden, die Eigenmittelquote (modifiziert) und auch die Bewertungsreserven und die Wachstumsquote gingen in die Wertung ein.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.