Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Kritik: Sprache von Versicherungen oftmals unverständlich

| Keine Kommentare

Jetzt mal Hand aufs Herz: haben Sie wirklich die kompletten Vertragsbedingungen Ihres Versicherers gelesen? Vermutlich nicht, denn bei manchen Anbieter wimmelt es nur so vor kryptischen Formulierungen. Wohl dem, der hier einen kompetenten „Übersetzer“ bzw. Versicherungsberater an seiner Seite hat.

In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung wurde die Sprache der Versicherungen nun einer genaueren Prüfung unterzogen. Und teilweise stark kritisiert. Eine sprachliche Analyse mancher Versicherungstext ergab Bandwurmsätze mit 94 Wörtern.

Zudem wurde die Verständlichkeit getestet und 91 Prozent der Testteilnehmer verstanden einzelne Sätze nicht. Wohlgemerkt: an der Studie, die von der Firma lingua@media durchgeführt wurde, nahmen vor allem gebildete Personen teil, die die Texte eigentlich hätten verstehen müssen.

Man könnte jetzt sicherlich anmerken, dass der Test von einem Unternehmen durchgeführt wurde, das mit Textoptimierung sein Geld verdient. Und zudem bemängeln, dass der FAZ-Artikel die Testbedingungen, Zahl der Probanten etc. schuldig bleibt. Auf der anderen Seite hat auch der Bund der Versicherten (BDV) das Problem erkannt. So wird BDV-Sprecherin Bianca Boss mit den Worten:

„Es scheint zur Strategie der Unternehmen zu gehören, nicht verstanden zu werden, weil sie dann weniger auszahlen müssen“

zitiert. Andererseits verlieren die betreffenden Versicherungen auch Geld, wenn Versicherungsberater genau erklären und hierfür vielfach recherchieren müssen. Beschwerden von Kunden  beim Ombudsmann wurden in 35 bis 40 Prozent der Fälle stattgegeben, was dem teilweise intransparenten Sprachstil geschuldet ist.

Was tun? Zum einen haben einige Versicherer bereits eine Offensive angekündigt und lassen ihre Vertragsbedingungen verständlich formulieren. Zum anderen empfiehlt sich das direkte Gespräch mit einem Versicherungsexperten. Nur so geht man auf Nummer sicher und weiß genau, woran man bei seiner Versicherung ist ….

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.