Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Krankenhaussiegel hilft Versicherten in der PKV

| Keine Kommentare

Das Krankenhaussiegel der Privaten Krankenversicherung (PKV) ist nun schon runde zwei Jahre alt und erweist sich als echtes Erfolgsmodell. Viele Versicherte wissen nicht, dass ihnen die PKV bei der Auswahl eines geeigneten Krankenhauses hilft. Es handelt sich stets um Häuser, die einen Vertrag mit dem PKV -Verband abgeschlossen haben und sich den strengen Prüfungen unterwerfen.

Wie das Gütesiegel funktioniert, erläuterte seinerzeit die Ärzte Zeitung. Hier erfahren wir auch, dass die entsprechenden Krankenhäuser einmal im Jahr überprüft und neu ausgezeichnet werden. Es geht dabei in erster Linie um die medizinische Qualität, aber auch um den Service, wobei bei den medizinischen Themen die Daten aus der externen Qualitätssicherung übernommen werden.

Eine Besonderheit stellte seinerzeit die Zusammenarbeit mit Asklepios dar. Hier wird auch auf das Internetportal „Qualitätskliniken.de“ zurückgegriffen, in dem auch die Sicherheit der Patienten, deren Zufriedenheit und die Zufriedenheit der Einweiser abgefragt wird. Nur, wer transparent mit seinen Leistungen umgeht, hat überhaupt die Chance auf das PKV -Siegel.

Springen wir ins „hier und jetzt“. Die Relevanz des PKV -Siegels wird unter anderem von der Osnabrücker Zeitung unterstrichen. In der niedersächsischen Stadt hat das Klinikum als erstes Haus der Region die Aufnahme in den Kreis der insgesamt 138 ausgezeichneten Krankenhäuser geschafft. Der Geschäftsführer meint dann auch:

Wir freuen uns sehr über das Ergebnis der Prüfung des PKV. Es bestätigt die hohen Qualitätsstandards, die wir in unserem Haus definiert haben

Ein Siegel, auf das man achten sollte.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.