Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Kongress diskutiert über die Zukunft der PKV

| Keine Kommentare

Nachdem die Zukunft der Privaten Krankenversicherung (PKV) zumindest in politischer Hinsicht gesichert zu sein scheint, trafen sich verschiedene Experten und Branchenvertreter zum DKM-Kongress Krankenversicherung, der von der insuro Maklerservice GmbH organisiert wurde. Es ging dabei auch – oder vor allem – um die Digitalisierung.

Wie Asscompact berichtet, wurde die neue Konkurrenz durch den Online-Versicherer ottonova einhellig als belebend angesehen. Der Hauptvorteil liegt darin, dass der Innovationsdruck direkt an die PKV -Branche weitergegeben wird, was sowohl dem Wettbewerb als auch den Versicherten gut tut. Ob ein Modell wie ottonova jedoch funktioniert, muss sich erst noch zeigen.

Des Weiteren kamen die Diskussionsteilnehmer (unter anderem aus den Vorständen von Allianz und HanseMerkur) dahingehend überein, dass die privaten Krankenversicherer unter dem Aufkommen von Gesundheitsapps, Wearables oder Telemedizin nicht mehr als reiner Kostenerstatter fungieren dürfen. Es gehe vielmehr darum, selbst als Gesundheitsdienstleister aufzutreten und auch Aspekte der Prävention ins Programm zu nehmen. Dieses Statement wurde auch vor dem Hintergrund abgegeben, dass sonst andere Dienstleister die entsprechenden Angebote machen.

Der ehemalige Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr gab jedoch zu bedenken, dass die PKV in den Augen ihrer Versicherten „immer noch den Sexappeal einer bürokratischen Verwaltung“ hat. Bedenkt man, dass es sich in den meisten Fällen um einen lebenslangen Begleiter handelt, so sollte hier unbedingt Abhilfe geschaffen werden.

Zuletzt wurde aber auch auf die Bedeutung persönlicher Ansprechpartner verwiesen, d.h. den volldigitalen Weg wird es in der PKV so schnell nicht geben.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.