Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Kfz-Versicherung: viele neue Einstufungen in Regionalklassen

| Keine Kommentare

Rund neun Millionen Autofahrerinnen und Autofahrer müssen ab dem kommenden Jahr mit einer neuen Einstufung bei den Regionalklassen rechnen. In vielen Fällen wird die Kfz-Versicherung aus diesem Grund teurer, doch profitieren manche Versicherten auch von einer Preissenkung.

Motor1 hat das Thema aufbereitet und schreibt darüber, dass laut der Regionalstatistik des GDV 48 Zulassungsbezirke herauf- bzw. heruntergestuft werden. Die Information ist noch unverbindlich aber sehr wahrscheinlich. 4,5 Millionen AutofahrerInnen profitieren von der Umstufung, 4,8 Millionen müssen tiefer in die Tasche greifen. Gleich bleiben die Tarife in 317 Zulassungsbezirken und damit für 32,4 Millionen Menschen.The Winner is …. die Prignitz in Brandenburg, wo die Schadensquote um 30 Prozent unter dem Bundesdurchschnitt liegt. Ebenfalls geringe Schadensquoten werden in den anderen ländlichen Flächenländern wie Brandenburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern errechnet.  Großstädte und Teile von Bayern kommen wiederum auf höhere Zahlen und Berlin weist mit einem Drittel oberhalb des Bundesdurchschnitts die schlechteste Schadensbilanz auf.

Wenn die Regionalklasse neu eingestuft wird, können Versicherten jederzeit kündigen. Zudem handelt es sich nur um einen von mehreren Faktoren, weshalb im Vorfeld ein Vergleich empfehlenswert ist. In den Großstädten steigen die Tarife in München in den Bereichen Vollkasko und Teilkasko sowie in Bochum und Dresden im Bereich der Haftpflicht. Abwärts geht es in der Teilkasko sowohl in Berlin als auch in Essen, Düsseldorf, Mannheim und Bochum, in der Vollkasko in Köln und in der Haftpflicht in Mannheim, Leipzig und Münster.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.