Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

KfZ-Versicherung: Schadensgutachten künftig vollautomatisch

| Keine Kommentare

Wieder einmal weht ein Hauch von Science Fiction durch die Versicherungsbranche. Konkret geht es dabei um die Kfz-Versicherung, die fortan mit selbstlernender Software ihre Schadensgutachten anfertigen könnte. In Großbritannien hat ein Start-Up namens Tractable die entsprechende Software bereits entwickelt.

Die Frankfurter Allgemeine schreibt hierzu, dass sowohl die Schadenaufnahme als auch die Erstellung eines Kostenvoranschlags für die Reparatur in nur 30 Sekunden erfolgen – und das ohne menschliches Zutun. Seitens der Versicherten ist lediglich das Einsenden eines Schadensfotos erforderlich.

Die Basis für das System ist gutes Training. Nach Angaben des Tractable-Verkaufschefs Adrien Cohen wurden der Künstlichen Intelligenz Millionen Fotos von beschädigten Fahrzeugen gezeigt. Die Software ist dabei auch in der Lage, schlechte Fotos unter erschwerten Lichtverhältnissen zu verarbeiten.

Was in Großbritannien bald erprobt werden dürfte, wird von der Allianz bereits in Österreich genutzt. Mit der „Allianz Schaden Express App“ lassen sich Fahrzeugschäden mit Hilfe eines computeranimierten 3D-Modells eingeben. Die Rückmeldung dauert rund eine Stunde und kann bereits in einer Reparaturfreigabe bestehen. Noch ist es jedoch so, dass die Sachbearbeiter in den zuständigen Abteilungen die Entscheidungen von Kollege Computer überprüfen. Sollte sich hierbei jedoch ergeben, dass kaum noch Fehler entstehen, so ist der Weg für den Einsatz einer KI geebnet.

In Kombination mit Versicherungsverträgen, die sich im KfZ-Bereich ebenfalls komplett automatisiert abschließen lassen, entsteht eine „vollständige Dunkelbearbeitung“ ohne jede menschliche Beteiligung. Manche Experten sehen darin bereits eine Ersparnis von rund drei Vierteln und eine enorme Rationalisierungs- und damit Entlassungswelle in den Versicherungsunternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.