Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

KfZ-Versicherung: Mazda und Alte Leipziger kooperieren

| 1 Kommentar

Dass mehr und mehr Automobilhersteller auch im Versicherungsgeschäft „wildern“, dürfte bekannt sein. Mazda und die Alte Leipziger gehen nun den Weg der Kooperation und bieten gemeinsam eine neue KfZ-Versicherung an.

In einer Pressemitteilung heißt es hierzu, dass die neue Police aus drei unterschiedlichen Tarifen besteht und sowohl neue als auch Gebrauchtwagen mit einschließt. Darüber hinaus können Interessenten zwischen reinem Haftpflicht- oder Kasko-Schutz wählen.

Ein weiterer Ausweis der hohen Flexibilität ist die Gültigkeit sowohl für Privatkunden als auch für Unternehmen mit maximal 15 Fahrzeugen im Fuhrpark. Dabei macht es keinen Unterschied, ob die Fahrzeuge geleast, finanziert oder direkt in bar bezahlt wurden.

Wahlweise lässt sich die neue KfZ-Versicherung sowohl nach der aktuellen Schadensfreiheitsklasse als auch nach der kW-Klasse berechnen. Letztere nimmt – wie der Name bereits sagt – auf die Leistung des Fahrzeugs Bezug und bietet vor allem dann Vorteile, wenn noch nicht so viele schadenfreie Jahre vorliegen. Entsprechend wendet sich die neue Versicherung auch explizit an Fahranfänger unter 23 Jahren, die einen Sondertarif erhalten können.

Eines der tragenden Elemente der neuen Police ist der Verzicht auf Einrede der groben Fahrlässigkeit. Selbst, wer versehentlich eine rote Ampel oder ein Stoppschild überfährt, erhält noch eine volle Schadensregulierung und braucht keine Einschränkungen zu befürchten. Darüber hinaus lassen sich auch Sonderausstattungen bis zu einem Wert von 6.000 Euro mitversichern und auch die Mallorca-Police sowie das Führen fremder Fahrzeuge mit Haftpflicht-Schutz sind Teil des Pakets – ebenso wie die Kollision mit Tieren oder Marderverbiss.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.