Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Kfz-Versicherung: Geld sparen mit dem Elektroauto

| Keine Kommentare

Die Entscheidung zugunsten eines Elektroautos ist — zumindest vordergründig – eine Entscheidung für den Umweltschutz. Immerhin werden keinerlei lokale Emissionen verbreitet und wer zudem auf Strom aus erneuerbaren Energien setzt, ist sauberer unterwegs als mit den meisten Verbrennern. Zudem lässt sich bei der Kfz-Versicherung jede Menge Geld sparen.

Das geht aus einem Artikel in den Finanznachrichten hervor, der jedoch klar zwischen den einzelnen Herstellern unterscheidet. Beispiel BMW: wer hier einen 116i mit einer Vollkaskoversicherung absichert, zahlt im Schnitt der fünf günstigsten Versicherer auf dem Markt 420 Euro im Jahr. Der i3, der diesem Modell entspricht, kostet jedoch nur 315 Euro, was mehr als 25 Prozent Nachlass entspricht.Beim Smart forfour liegt der Unterschied zwischen den Antriebsarten bei zwölf Prozent, bei anderen Herstellern kann der Stromer allerdings auch ein Stück teurer ausfallen als das Pendant mit Verbrennungsmotor. Beispiele hierfür liefern einige SUV von Audi, während bei Hyundai nahezu exakt derselbe Preis aufgerufen wird.

Warum das so ist? Das hat schlichtweg mit der Schadenshäufigkeit zu tun, die nur sehr eingeschränkt auf den Antrieb zurückzuführen ist. Ausschlaggebend ist die Einstufung in eine bestimmte Typklasse – und da machen Elektro- oder Benzinmotor keinen Unterschied.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.