Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Kfz-Versicherung: Dashcams bieten Vorteile

| Keine Kommentare

Wer eine so genannte Dashcam in seinem Fahrzeug installiert, kann auf mehrere Weise von Vorteilen gegenüber der KfZ-Versicherung profitieren. Dabei geht es noch nicht um die von manchen Experten prophezeiten Tariferleichterungen bei Vorhandensein eines entsprechenden Geräts, sondern eher um das Führen von Nachweisen.

Doch der Reihe nach, denn die Autobild informiert recht umfangreich über das Thema. Eine Dashcam dokumentiert nicht nur eine Autofahrt, sondern damit einhergehend auch einen eventuellen Unfall. Rabatte sind derzeit nicht zu erhoffen, doch lässt sich die Schuldfrage nach einem Unfall mit Hilfe der kleinen technischen Helfer sehr wohl eindeutig klären.Anders formuliert, kann bei einer uneindeutigen Schadenslage eine Teilschuld unterstellt werden, die sich ungünstig auf den Schadenfreiheitsrabatt auswirkt. Die Folge wäre eine Hochstufung und somit ein höherer Versicherungsbeitrag. Anders sieht es aus, wenn dank der Bilder der Dashcam ein eindeutiges Fremdverschulden bewiesen wird.

Ein weiterer Vorteil entsteht für die Versicherer, denn diese sehen anhand der Videobilder, ob ein Unfall provoziert wurde und möglicherweise grundlos und scharf gebremst wurde. Zwar lässt sich ein Versicherungsbetrug nicht immer stichhaltig nachweisen, aber ein Anfangsverdacht ist formulierbar.

Wer sich für eine Dashcam entscheidet, muss allerdings diverse Regeln beachten. Die Aufnahmen müssen in einem Loop aufgenommen und ältere Aufnahmen automatisch überschrieben werden, das Speichern ist dabei nur im Falle eines Unfalls oder auf Knopfdruck möglich und nur, wenn den Regeln entsprochen wird, lassen sich die Bilder auch vor Gericht als Beweise verwenden.

Man darf jedoch gespannt sein, ob und wie sich die Gesetzeslage noch weiterentwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.