Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Kfz-Policen erstmals seit Jahren wieder günstiger

| Keine Kommentare

Der Preistrend in der Kfz-Versicherung weist nach unten. Wie verschiedene Vergleichsportale übereinstimmend berichten, sind die Preise erstmals seit acht Jahren im Durchschnitt wieder gesunken. Die Rede ist dabei von Neuverträgen im Bereich Kfz-Haftpflicht.

Das Manager Magazin greift das Thema auf und schreibt, dass günstige Neuanbieter im Schnitt um drei Prozent unterhalb ihrer Preise von vor einem Jahr liegen. Andere Quellen als Verivox melden sogar einen Rückgang um durchschnittliche fünf Prozent (Check24) und auch große Versicherer wie die HUK Coburg oder die Allianz beurteilen den Wettbewerb derzeit als „ziemlich lebhaft“ bzw. „intensiver„.

Abzulesen ist dieser Preiskampf auch anhand der Werbeausgaben, die allein im TV-Bereich bei rund 20 Millionen Euro allein für die acht führenden Versicherer. Des Weiteren drängen Online-Versicherer auf den Markt und drücken die Preise durch geringere Verwaltungs- bzw. Personalkosten.

Bemerkenswert sind die niedrigeren Preise auch vor dem Hintergrund stetig steigender Ersatzteilpreise und immer mehr teurer Elektronik, die in den Fahrzeugen verbaut wird.

Es ist jedoch darauf hinzuweisen, dass der Preis allein kein Kriterium für einen Wechsel darstellen sollte, denn auch die Art und Weise der Schadensregulierung ist von Bedeutung.

Wer trotz Ablaufs der diesjährigen Frist noch seine Kfz-Police wechseln möchte, kann dies mit einer Sonderkündigung tun. Es muss jedoch eine Beitragserhöhung (offen oder verdeckt) stattgefunden haben. Ausschlaggebend hierfür ist der Vergleichsbeitrag. Ebenfalls ein Sonderkündigungsrecht besteht nach einem Unfall oder bei einem Fahrzeugwechsel.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.