Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

KfZ-Haftpflichtversicherung: Überwachung mehrheitlich akzeptiert

| Keine Kommentare

Es ist schon erstaunlich, wie sorglos die BundesbürgerInnen mit dem Thema Überwachung umgehen. Zumindest, wenn ein Preisvorteil winkt. Im Bereich der KfZ-Haftpflicht könnten die Telematik-Tarife die Zukunft darstellen.

Das Handelsblatt präsentiert hierzu die Ergebnisse einer Umfrage. Demnach sehen 61 Prozent der Befragten kein Problem in einer Telematik-Versicherung. Bedingung ist selbstverständlich, dass sich durch die überwachten Tarife Kosten sparen lassen.

Worum es konkret geht? Um Elektronik, die an Bord der Fahrzeuge installiert wird und das Fahrverhalten analysiert. Anhand der zurückgelegten Strecken, der Uhrzeiten, der Beschleunigungszeiten oder auch des Bremsverhaltens wird dann seitens der Versicherer festgelegt, zu welchem Tarif eine Versicherung angeboten wird. Die Übermittlung der gewonnenen Daten erfolgt über einen Mobilfunk-Chip.

Mit der Zustimmung von 61 Prozent rangiert Deutschland sogar noch im unteren Bereich der befragten Europäer. In Italien und Spanien sagten gleich 70 Prozent „ja“ zu einer derart überwachten KfZ-Haftpflicht.

In den USA ist das Thema bereits weiter fortgeschritten und es existieren erste Policen. Die Akzeptanz ist groß und auch hierzulande stehen die Versicherer bereits in den Startlöchern. Ein Beispiel ist die Zusammenarbeit zwischen dem US-Konzern AIG und dem Mobilfunkunternehmen Vodafone. Auch Telefónica hat schon seine technischen Lösungen vorgestellt.

Wie aussagekräftig die Umfrage ist, wird aber erst die Praxis zeigen. Noch scheint ungeklärt, in welcher Form die Daten erhoben werden und vor allem: wie diese interpretiert werden. Erst nach einigen Laufzeit offenbart sich, ob die Versicherten mit den Telematik-Tarifen Geld sparen oder am Ende draufzahlen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.