Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Karneval: Gothaer Versicherung mit seltsamem Scherz

| Keine Kommentare

Karneval ist mancherorts eine ernste Sache. Und hat zumindest nichts mit Aprilscherzen oder dergleichen zu tun. Die Gothaer hat dies laut einem Artikel in der „Welt“ offensichtlich mächtig falsch verstanden. Und mit dem „Portfolio Alaaf“ ein Eigentor geschossen.

In der E-Mail, die offensichtlich verschiedene Redaktionen erreichte, wurde scherzhaft eine Anlagestrategie karnevalistisch dargestellt. Die Auswahl der Aktien für das Portfolio besteht demnach im „Saufen gehen“, kaufen „billiger Klamotten“ und dem Merken aller Markennamen, die man während der Karnevalstage zu Gesicht bekommt.

Klar, das soll lustig sein. In Krisenzeiten halte ich eine solche Form von Humor jedoch für das sprichwörtliche „Spiel mit dem Feuer“. Schließlich hat die Gothaer nach Angaben der „Welt“ in diesem Jahr im Bereich der Rentenversicherungen eher unterdurchschnittlich performt. Ebenfalls schwierig ist die Aussage der Gothaer, dass die Aktien allesamt an Aschermittwoch verkauft werden und dass „der Mai traditionell der schlechteste Monat des Börsenjahrs ist“.

Es fragt sich, wie ein solcher Humor außerhalb der Karnevalszone ankommt. In Berlin, Hamburg oder Hannover wird auch am Rosenmontag gearbeitet und das sauer verdiente Geld ggf. auch in eine private Rentenversicherung der Gothaer investiert. Solche Scherze werden hier vermutlich weder verstanden noch gut geheißen.

Auf der Webseite der Gothaer finden sich zum Thema Karneval übrigens auch ernsthafte Tipps zu Haftungen von Unfallversicherungen und Haftpflichtpolicen. Immerhin.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.