Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Haftpflichtversicherungen oftmals deutlich zu teuer?

| Keine Kommentare

Was muss eine gute Haftpflichtversicherung leisten? Hierüber scheiden sich offensichtlich die Geister, was auch anhand eines Ratgeber-Artikels in der LR Online deutlich wird. Demnach sind viele Policen schlichtweg zu teuer und bieten unnötige Leistungen an.

Als Beispiel werden in dem Artikel Schäden angeführt, die durch Kinder im Alter unter sieben Jahre verursacht werden. Das ist soweit richtig, zumindest formaljuristisch, denn die Kinder sind noch nicht deliktfähig. Die Deckung macht aber allein aus dem Grund Sinn, dass viel Streit vermieden wird, wenn eine Versicherung einspringt und sich die Eltern nicht unter Verweis auf die Deliktunfähigkeit aus der Affäre ziehen.

Dies als „falsch versichert“ anzusehen, ist — nun, ja — schwierig, denn manche Versicherte suchen geradezu nach Policen, die ihre Kleinkinder mitabdecken, um in diesem Kontext rundum sorglos dazustehen.

Auch die Frage nach der Deckungssumme lässt sich kontrovers diskutieren. Natürlich dürften die im Artikel genannten drei Millionen Euro in aller Regel ausreichen. Es lassen sich jedoch Fällen konstruieren, in denen dies nicht so ist. Zu denken ist an verursachte Unfälle, bei denen Personen zu Schaden kommen.

Interessant ist die Frage, ob die Haftpflichtversicherung auch für Haustiere haftet, was teilweise der Fall ist, teilweise nicht. Hunde sind dabei ausdrücklich ausgenommen und müssen stets separat versichert werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.