Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Gesundheitsfonds Heal Capital der PKV erreicht Zielvolumen

| Keine Kommentare

Im Jahr 2019 wurde er ins Leben gerufen. Anfang 2021 hat der Venture-Capital-Fonds Heal Capital sein Zielvolumen in Höhe von 100,7 Millionen Euro erreicht. Es geht dabei um die Förderung digitaler Innovationen im Bereich der Privaten Krankenversicherungen (PKV), weshalb auch mehr als 20 PKV – Anbieter zu den Einzahlern gehören.

Bei LifePR findet sich eine entsprechende Pressemitteilung, in der unter anderem Ralf Kantak als Vorstandsvorsitzender des PKV-Verbands darauf hinweist, dass die Implementierung digitaler Techniken im Gesundheitswesen „eines der wichtigsten Themen der deutschen Gesundheitspolitik“ ist und entsprechend weitergeführt werden muss.Seitens der PKV erhebt man in diesem Kontext den Anspruch auf Vorreiterschaft, was durch die Investitionen unterstrichen wird. Ziel ist die Verbesserung der medizinischen Versorgung für alle, denn natürlich stehen die gefundenen bzw. entwickelten digitalen Innovationen mittelfristig auch Patientinnen und Patienten aus den gesetzlichen Krankenkassen offen.

Heal Capital ist — wie der Name bereits sagt — Kapitalgeber und beteiligt sich an Start-Ups aus dem Gesundheitsbereich. Im Fokus stehen dabei die Bereiche Diagnostik, Therapie und Infrastruktur.  Vergleicht man das Volumen dieses Gesundheitsfonds mit dem anderer vergleichbarer Produkte in Europa, so zeigt sich dessen Größe. Neben den PKV sind aus Berlin auch die beiden Unternehmen Heartbeat Labs und Flying Health mit von der Partie und bieten als Investoren und Inkubatoren ein engmaschiges Netzwerk und vor allem Know-how.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.