Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Gesundheitscoaching als Zukunft der PKV?

| Keine Kommentare

Hat die Private Krankenversicherung (PKV) eine Zukunft? Und wenn ja, wie sieht diese aus? Diese Frage wird seit Jahr und Tag kontrovers diskutiert. Die Kontroverse ist neuerdings um ein Szenario reicher und zwar die Fokussierung auf „managed care“.

In der ÄrzteZeitung wird das Thema umfassend diskutiert und dabei auf eine Studie zur Zukunft der PKV des Software-Herstellers Adcubum und des Assekuranz-Dienstleister Versicherungsforen Leipzig Bezug genommen. Befragt wurden 57 PKV -Experten aus dem deutschsprachigen Raum sowie einige der führenden Köpfe der Branche wie Uwe Laue, Vorstandschef der Debeka und Vorsitzender des PKV-Verbands oder PKV-Verbandsdirektor Dr. Volker Leienbach.

Über den Trend der Digitalisierung hatten wir im Rundumversicherungsblog bereits berichtet, doch eine der Folgen könnte eine bessere Prognostik hinsichtlich des Verlaufs einer Behandlung sein. Eine PKV kann auf diese Weise die Genesung eines Patienten mitverfolgen und auf Wunsch helfend eingreifen.

79 Prozent der Befragten sehen in diesem Bereich großen oder zumindest mäßigen Handlungsbedarf und auch „managed care“ sollte nach Ansicht von 86 Prozent weiter vorangetrieben werden.

Ein weiterer Trend ist die Individualisierung der PKV -Tarife. Auf der einen Seite lassen sich Tarife mehr und mehr modular aufbauen, andererseits bestehen dank digitaler Technik des Monitorings fortan Möglichkeiten, das Verhalten der Versicherten in die Prämienberechnung einfließen zu lassen. Die Tarifierung würde dann anhand der Gesundheitsdaten erfolgen, was von mehr als 50 Prozent der Umfrageteilnehmer als wahrscheinliches Szenario angesehen wird.

Man darf gespannt sein….

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.