Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Fußball-WM: deutliche Zunahme von Versicherungsbetrug

| Keine Kommentare

Die Fußball-WM wirft ihre Schatten voraus. Und damit steigt auch wieder die Zahl der gemeldeten Schäden an Fernsehern und anderen elektronischen Geräten. Vielfach handelt es sich hierbei schlichtweg um Versicherungsbetrug, um die WM-Spiele auf einem modernen und großen Bildschirm genießen zu können.

Der „Stern“ hat hierzu einen Sachverständigen befragt, der die Häufung der Fälle bestätigt. Teilweise gehen die Täter regelrecht dreist zu Werke. In einem Fall wurde gar ein defekter Fernseher bei Ebay gekauft und daraufhin der Versicherung als Schaden gemeldet, was jedoch aufflog.

Die einzelnen Versicherer arbeiten längst mit Sachverständigen, die teils unabhängig, teils direkt in den Unternehmen beschäftigt sind. Grundsätzlich wird jeder Fall vor der Schadensregulierung auf Plausibilität geprüft. In den meisten Fällen reichen bereits Fotos aus, um eventuelle Widersprüche aufzuzeigen. In diesem Fall geht es an eine genauere Prüfung, die teilweise sogar im Nachstellen der Schäden besteht.

Wichtig ist dabei, dass das Schadensbild zur Schilderung passt. Ist dies nicht der Fall, so wird eine Übernahme der Schäden abgelehnt, was in fünf bis 15 Prozent der vom Sachverständigen untersuchten Schadensmeldungen eintritt.

Seitens der Versicherungen wird Versicherungsbetrug meist mit einer sofortigen Kündigung beantwortet. Es kann danach schwerfallen, eine neue Versicherung zu bekommen, da Fragen nach dem vorherigen Versicherungsschutz und dessen Ende normalerweise obligatorisch sind. Zudem droht eine Strafanzeige, wenn es sich um einen besonders gravierenden Fall handelt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.