Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Fairplane: Versicherung gegen Verspätung von Flügen

| Keine Kommentare

Wer mit einem Flugzeug in den Urlaub reist, ist stark auf die angegebenen Abflugzeiten angewiesen. In der Praxis kommt es jedoch immer wieder vor, dass sich diese verschieben oder Flüge gar auf den nächsten Tag verschoben bzw. annuliert werden. Eine Versicherung sorgt für Abhilfe.

Laut einem Artikel bei RTL Next steht dahinter das Online-Portal Fairplane, das Versicherten im Falle eines Anspruchs gegenüber dem Reiseveranstalter bzw. der Fluglinie zu ihrem Recht verhilft. Die Basis hierfür bildet die EU-Verordnung 261/2004, die je nach Flugstrecke bereits bei einer Verspätung von drei Stunden eine Summe zwischen 250 und 600 Euro zubilligt.

Für Fluggäste ist es stets möglich, die Ausgleichszahlung direkt bei der Fluggesellschaft einzufordern oder eines der vielen Online-Portal für Fluggastrechte zu nutzen. Letztere kassieren jedoch für die Abwicklung zwischen 30 und 40 Prozent der zustehenden Summe — leisten im Gegenzug aber eine Sofortentschädigung oder übernehmen das Inkasso.

Fairplane hingegen, bietet seit dem 1. Juli 2018 eine Versicherung für 9,90 Euro, die zwei Mal im Jahr in Anspruch genommen werden darf. Provisionen werden nicht fällig und die Leistung der Versicherung besteht darin, die Entschädigung sicher zu stellen.

Faktisch reicht es jedoch, wenn man sich direkt an die Fluggesellschaft wendet und den offenen Betrag notfalls (sofern vorhanden) mit einer Rechtsschutzversicherung einklagt. Über Sinn und Unsinn der neuen Versicherung gegen Flugverspätung ließe sich somit trefflich streiten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.