Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Eurodisney eröffnet ohne Corona-Versicherung

| Keine Kommentare

Das nennt man wohl unternehmerisches Risiko. Der Vernügungspark Eurodisney in Paris hat nach der vorübergehenden Schließung am 15. Juli wieder seine Pforten geöffnet. Offenbar wurde in diesem Zusammenhang keine Versicherung gegen die Folgen eines erneuten Lockdowns durch Corona abgeschlossen.

Das vermeldet Versicherungswirtschaft heute und schreibt von einem „Tanz auf der Rasierklinge„. Was dramatisch klingt, ist — frei nach Bill Clinton — „the economy stupid“, denn durch die Krise hat der Disney Konzern bereits Milliarden verloren. In Hongkong wurde gerade ein Disneyland geschlossen, in Tokyo und Shanghai bleiben die Disneylands geöffnet.In Florida ist Disney überaus aktiv, wobei die einzelnen Vergnügungsparks stufenweise geöffnet werden. Die Risiken sind allerdings hier wie in Paris vorhanden. Auch, wenn sämtliche gesetzliche Vorgaben hinsichtlich Corona beachtet werden, kann dies natürlich nicht für alle Besucherinnen und Besucher garantiert werden.

Ein Versicherungsschutz lässt sich in der derzeitigen Situation ohnehin nicht bekommen. Covid 19- Risiken sind den Versicherungsunternehmen offenbar zu heikel und lassen sich schlichtweg nicht kalkulieren. Deshalb muss Disney die Risiken selber tragen doch weniger Einnahmen als bei einer kompletten Schließung sind ohnehin nicht zu erwarten. Man darf nur hoffen, dass das gut geht …

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.