Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Erste KfZ-Versicherer setzen auf Überwachung via App

| Keine Kommentare

Im Bereich der KfZ-Versicherung beginnt derzeit eine neue Zeitrechnung. Die Rede ist von der technischen Möglichkeit, das individuelle Fahrverhalten zu überprüfen, die mittlerweile auch von ersten Versicherern genutzt wird. Gemeinsam mit Vodafone sorgt die Württembergische dafür, dass Fahranfänger nur 60 Prozent anstelle der bisweilen üblichen 230 Prozent Prämie zahlen müssen.

Im Gegenzug müssen sich die Fahrerinnen und Fahrer dazu bereit erklären, dass die Fahrdaten über eine eigens zu diesem Zweck programmierten App aufgezeichnet werden. Wie CIO.de berichtet, arbeitet die App sowohl mit GPS-Daten als auch mit Gyroskop-(Kreiselinstrument-) und Beschleunigungs-Sensoren, die in den meisten Smartphones bereits verbaut sind.

Die App arbeitet automatisch ab einer Geschwindigkeit von 15 km/h und zeichnet sowohl die Geschwindigkeit als auch das die Beschleunigung sowie das Brems- und Kurvenverhalten auf. Ein interessantes Detail ist dabei, dass natürlich auch die Häufigkeit der Nutzung des Smartphones während der Fahrt registriert wird, wobei es sich ebenfalls um einen wichtigen Indikator für sicheres Fahren handelt. Anders formuliert erhöht derjenige, der während der Fahrt am Smartphone herumspielt, das Risiko eines Unfalls.

Die App ist sogar aufgrund einer integrierten künstlichen Intelligenz (KI) in der Lage, die Identität des Fahrers zu erkennen und erstellt ein so genannte Scoring. Wer seinen Score verbessern möchte, kann direkt eine individuelle Bewertung anzeigen lassen und anhand klar definierter Faktoren hinzu lernen bzw. seinen Fahrstil anpassen.

Sicherlich ein interessanter Ansatz, der früher oder später auch von anderen Versicherern gewählt werden dürfte. In dieser oder eine leicht modifizierten Form.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.