Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

E-Bikes: wann kommt die Haftpflichtversicherung für Pedelecs?

| Keine Kommentare

E-Bikes liegen im Trend und verkaufen sich derzeit immer besser. Nach Ansicht der EU-Kommission sind die elektrisch angetriebenen Fahrräder jedoch für jede Menge Unfälle verantwortlich und sollen daher unter die Versicherungspflicht fallen.

Die Stuttgarter Nachrichten fragen hierzu: „Wie gefährlich ist das E-Bike?“ und weisen darauf, dass in Deutschland derzeit lediglich motorgetriebe Fahrzeuge mit einer Geschwindigkeit von mehr als 25 km/h unter die Versicherungspflicht fallen. E-Bikes verfügen über einen gedrosselten Antrieb, der exakt diese Geschwindigkeit erreicht.

In einzelnen Staaten soll demnach eine Ausnahme von der EU-weit angedachten Versicherungspflicht möglich sein, doch ist auch ein Entschädigungsfonds für Opfer von Unfällen im Gespräch. Welche Unfälle? möchte man da fragen, denn belastbare Zahlen über die Gefährlichkeit der Zweiräder existieren offensichtlich nicht.

Mancherorts wird bereits gemunkelt, dass die Autolobby hinter der Initiative steht und die Attraktivität der konkurrienden E-Bikes mindern möchte. Eine Versicherungspflicht würde den Boom sicherlich verlangsamen. Christoph Johann vom Verkehrsclub Deutschland (VCD) meint hierzu, dass E-Bikes sogar besonders sicher sind, womit eine eigene Versicherung obsolet erschiene.

Also alles nur Politik? Oder Themen für das Sommerloch? Auch hier muss man abwarten, ob und wie sich die Diskussion weiterentwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.