Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

E-Bike-Versicherung in Kombination mit GPS-Tracker

| Keine Kommentare

Für urbane Mobilität existiert kaum eine bessere und umweltfreundlichere Alternative als das E-Bike. Da die edlen Drahtesel auch Langfinger anziehen und die Aufklärungsquote nach Diebstahl bei gerade einmal zehn Prozent rangiert, existieren mittlerweile eine Reihe von Versicherern. Zudem lässt sich jedes E-Bike auch zusätzlich in die Hausratpolice integrieren. Neu ist hingegen das Tracking via GPS, das von einem Berliner Digitalversicherer angeboten wird.

Wie die eBike News berichten, ist Alteos ein Tochterunternehmen der AXA und versichert neben E-Bikes auch E-Scooter und Elektrogroßgeräte. Dass es sich hierbei um einen Spezialisten handelt, wird anhand der Ausstattung mit einem GPS Tracker deutlich. Dieses kleine Gerät wird direkt beim Kauf vom Fahrradhändler angebracht und sorgt dafür, dass das E-Bike stets geortet werden kann.Des Weiteren wird mit einem – hoffentlich abschreckenden – Aufkleber auf die GPS Ortung hingewiesen, sodass mögliche Diebe abgeschreckt sein sollten. Gefunden wird das elektrische Fahrrad via App, geholt von einem Sicherheitsdienstleister. Auch wird bei Verlust der Neuwert ohne SB ersetzt, wie es in dem Artikel heißt.

Ob sich das lohnt muss in einem konkreten Vergleich ermittelt werden. Relevant ist dabei natürlich auch die Frage nach dem Neuwert des E-Bikes und der daraus resultierenden Versicherungsprämie. Spannend ist das Angebot jedoch allemal.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.