Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Diese Versicherungen sind für Kinder wichtig

| Keine Kommentare

Versicherungen für Kinder? Das klingt auf den ersten Blick wie reines Marketing seitens der Versicherungsunternehmen. Tatsächlich ist es aber so, dass außer der Krankenversicherung auch noch andere Policen Sinn machen können.

Bei Merkur.de werden fünf Versicherungen genannt, die nach Ansicht der Autorin „wirklich wichtig“ sind. Unbestritten ist dabei die private Haftpflichtversicherung, die jedoch meist bereits in Form von Familientarifen vorliegt. Hier sollte jedoch darauf geachtet werden, dass auch deliktunfähige Kinder bis zu einem Alter von sieben Jahren eingeschlossen sind. Doch aufgepasst: hier gelten teilweise Höchstgrenzen im Schadensfall.

Bei der Krankenversicherung kommt es darauf an, ob ein Kind gesetzlich mitversichert wird oder eine eigene Private Krankenversicherung (PKV) erhält. Sind bei Letzterer bereit die Eltern versichert, so wird nach der Geburt keinerlei Gesundheitsprüfung unternommen.

Manchwer greift zudem zu einer Invaliditätsversicherung, die bei Schäden durch entstehende schwere Behinderungen für Ausgleich sorgt. Auch eingeschlossen sind oftmals schwere Krankheiten, Infektionen und Vergiftungen. Der Nachteil: die Versicherungen kosten bis zu 450 Euro im Jahr.

Günstiger ist da schon die private Unfallversicherung, die die gesetzliche Unfallversicherung ergänzt und auch Vorfälle in der Freizeit einschließt. Entscheidend bei Abschluss ist eine hohe Invaliditätssumme, da die Lebenserwartung von Kindern naturgemäß höher ist als die eines Erwachsenen.

Zuletzt sollten Eltern eine Risiko-Lebensversicherung abschließen, damit der Partner sowie die Kinder auch im Fall eines vorzeitigen Ablebens ausreichend abgesichert sind. Dies gilt insbesondere dann, wenn noch Darlehen – beispielsweise für ein Haus oder eine Wohnung – abbezahlt werden müssen. Teilweise eignet sich hier auch die Kombination mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU).

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.