Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Click & Go – neue Fahrradversicherung in Erprobung

| Keine Kommentare

Der ADAC testet derzeit ein komplett neuartiges Konzept in der Fahrradversicherung. Mit „Click & Go“ werden die Drahtesel fortan stundenweise versichert und das nur bei Bedarf und in Situationen, in denen das Risiko vermeintlich hoch ist. Die Kosten dürften deutlich unterhalb einer erweiterten Hausratversicherung liegen, wenn man einige Abstriche hinnehmen kann.

Das Computermagazin „Chip“ berichtet über den möglicherweise neuen Trend und darüber, dass Fahrraddiebstähle so gut wie nie aufgeklärt werden und zudem eine hohe Quote existiert. Das Pilotprojekt des ADAC startet derzeit in München und soll bis August 2021 laufen. Dass dazu auch die Notwendigkeit eines passenden Schlosses besteht, versteht sich von selbst.Click & Go funktioniert in Form einer App. Nach einer Registrierung werden die Fahrraddaten eingetragen und schon kann eine Versicherung abgeschlossen werden. Die Preise sind allerdings auf den ersten Blick recht hoch und wie folgt gestaffelt:

  • bei 500 Euro Zeitwert des Fahrrads kostet eine Stunde 22 Cent
  • bei 1.700 Euro sind es 46 Cent pro Stunde
  • 2.800 Euro ergeben 61 Cent pro Stunde
  • 6.000 Euro Zeitwert machen 1,46 Euro pro Stunde aus

Lenker und Sattel sind mitversichert und um den Versicherungsschutz zu genießen, muss die App aktiv sein, das Fahrrad darf keine Beschädigungen aufweisen und auch das Schloss muss stimmen.

Der Verfasser des zitierte Artikels hat sich netterweise die Mühe gemacht und kurz nachgerechnet. Wer eine „echte“ Fahrradversicherung mit Schutz rund um die Uhr abschließt, zahlt rund 40 Euro im Jahr. Dies entspricht 180 Stunden Versicherung mit Click & Go bei einem Fahrrad im Wert von weniger als 500 Euro und damit siebeneinhalb Tagen.

Eine entsprechende Klausel in der Hausratversicherung kostet ebenfalls deutlich weniger als die App-Versicherung, sodass sich diese nur dann lohnt, wenn man selten und dann mit einem teuren Fahrrad unterwegs ist.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.