Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Camping 2016: welche Versicherungen werden benötigt?

| Keine Kommentare

Allmählich steigen die Temperaturen und die ersten Campingtouren starten. Neben dem richtigen Check-Up für das Wohnmobil sollten auch die Versicherungen überprüft werden. Es existieren dabei einige Details, die beachtet werden sollten.

Wie Promobil mitteilt, verstehen sich die KfZ-Haftpflicht sowohl für den PKW als auch für den Wohnwagen, sofern dieser als Anhänger genutzt wird, von selbst. In den meisten Fällen sichert man sich einen einheitlichen Tarif bei ein- und derselben Versicherung, sollte jedoch auch hier vorher die Konditionen vergleichen.

Im Fall des Anhängers kann sich zudem eine Teilkasko- oder Vollkasko-Versicherung lohnen, die auch Schäden am eigenen Fahrzeug bzw. mobilen Zuhause absichert. Wer eine Teilkasko abschließt, ist gegen Naturereignisse aber auch gegen Diebstahl geschützt, was für ganz Europa gilt. Selbiges gilt für Brandschäden nach Blitzeinschlag oder auch Marderverbiss.

Die Vollkasko schützt wiederum bei Unfällen oder auch bei Ungeschicklichkeiten während des Aufbaus der Vorzeltes etc.. Diebstahlschutz besteht lediglich für die Gegenstände, die unmittelbar mit dem Campingmobil zu tun haben, also für ein fest eingebautes Navigationssystem oder Radio.

Wer sich darüber hinaus schützen möchte, benötigt eine spezielle Campingversicherung, die verschiedene Anbieter im Programm haben. Meist besteht nur dann Deckung, wenn der Stellplatz auf einem Campingplatz, in einer Garage oder in einem Winterlager ist. Abgesichert sind beispielsweise Markisen, Vorzelte oder auch TV-Geräte, Kleidung, Reisegepäck und auch Sportausrüstung. Etwas problematischer wird es dann bei teuren Fahrrädern oder Surfbrettern, die ggf. einer eigenen Versicherung bedürfen. Nicht versicherbar sind Bargeld, Schmuck und andere Wertsachen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.