Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Billigflug: Versicherungen oftmals überflüssig

| Keine Kommentare

Es sind Versicherungen, die auf den ersten Blick günstig und sinnvoll wirken. Die Rede ist Policen für den Kranken-Rücktransport oder Reiserücktrittsversicherungen, die oftmals im Paket mit Pauschalreisen oder so genannten „Billigflügen“ angeboten werden. Das Problem: die meisten dieser Versicherungen sind überflüssig.

Die Süddeutsche Zeitung hat die Praktiken der Reiseportale unter die Lupe genommen und titelt mit dem vielsagenden Satz „Schnell versichert, schnell bereut„. Eines der Hauptprobleme der Versicherungen liegt darin, dass sie nur im Paket zu haben sind. Und damit unter anderem auch zeitlich eng begrenzte Haftpflichpolicen eingekauft werden.Die Versicherungsbedingungen geraten im Kontext der Urlaubsbuchung und der damit einhergehenden Vorfreude schnell ins Hintertreffen. Das gilt auch für vermeintliche Gratisversicherungen, die dann angeboten werden, wenn eine Reise via Paypal bezahlt wird. Europ Assistance verstößt nach Ansicht des Bundes der Versicherten sogar gegen geltendes Recht wenn er höhere Gewalt als Grund für den Rücktritt von einer Reise verlangt. Diese ist so gut wie nie gegeben und spiegelt auch nicht den ursprünglichen Charakter einer Reiserücktrittsversicherung wider.

Cleverer ist da schon, wenn gezielt Policen mit Gültigkeit für ein Jahr bei einem etablierten Versicherer abgeschlossen werden. Die private Haftpflicht ist ohnehin stets erforderlich und haftet natürlich auch im Urlaub. Selbiges gilt auch für eine Unfallversicherung, während eine Gepäckversicherung meist nicht benötigt wird und sich nicht lohnt.

Die Auslandsreise-Krankenversicherung ist hingegen überaus sinnvoll und auch die Reiserücktrittspolice macht Sinn, sofern sie direkt bei einem Versicherer abgeschlossen und nicht im Paket gekauft wird.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.