Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Bessere Informationen: PKV gründet neue gemeinnützige Stiftung

| Keine Kommentare

Noch bessere Informationen für PKV -Kunden: das ist das Ziel der neuen gemeinnützigen Stiftung Gesundheitswissen. Dahinter steht der PKV -Verband, der nach eigenen Angaben „verständ­liche Entscheidungshilfen über Diagnostik- und Therapie-Möglichkeiten“ anbieten möchte.

In einem Artikel bei ZM Online heißt es weiter, dass nach dem Willen der PKV die Kompetenz der Patienten gegenüber den Ärzten und Therapeuten gestärkt werden soll. Dadurch, dass jeder Privatversicherte eigenverantwortlich über seine Therapie und den behandelnden Mediziner entscheiden darf, bedarf es auch ausreichender Informationen, um richtig zu entscheiden.

Nach Ansicht von PKV -Chef Uwe Laue existieren in Deutschland jedoch zu wenige Inhalte, die einerseits für Laien verständlich, andererseits aber garantiert richtig und qualitätsgesichert sind. Mit anderen Worten erkennen Versicherte nicht immer, ob die gerade gelesenen Angaben überhaupt noch auf dem neuesten Stand und in Fachkreisen abgesichert sind.

Indem die Stiftung gemeinnützig arbeitet, soll auch deren Unabhängigkeit sichergestellt werden. Mit der Gründung geht die Verpflichtung auf Methoden evidenzbasierter Medizin einher.

Bis zur ersten Publikation dürften jedoch noch einige Monate vergehen. Erste Projekte sind für Ende des Jahres geplant und bis dahin laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren.

Man darf gespannt sein, welches Echo der neue Anbieter erhält. Der Ansatz ist jedoch überaus begrüßenswert und hätte durchaus auch von Seiten des Gesundheitsministeriums kommen können.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.