Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Berufsunfähigkeitversicherung (BU): Erneut Kritik an Stiftung Warentest

| Keine Kommentare

In den meisten Fällen ist auf Ratings und Vergleichstests zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) Verlass. Das sollte man zumindest annehmen, wenngleich Stiftung Warentest aktuell Anlass zum Zweifel gibt.

Finanzen.de hat die Kritik diverse Versicherungsunternehmen zusammengefasst und sortiert. Das Thema wurde zudem auch schon in unserem Rundumversicherungsblog aufgegriffen und vor allem stehen die 58 „sehr gut“ in der Kritik.

Viele dieser vermeintlich „sehr guten“ Berufsunfähigkeitsversicherungen (BU) hätten bei näheren Hinsehen kein solches Lob verdient gehabt. Die positiven Urteilen kamen dadurch zustande, dass Stiftung Warentest lediglich 9,5 Kriterien angelegt hat und damit noch unterhalb der Anforderungen des Bundes der Versicherten blieb. Mit anderen Worten waren die Testmethoden nach Ansicht der Kritiker schlichtweg zu lax.

Darüber hinaus findet sich nach Ansicht mancher Beobachter ein Widerspruch zwischen dem aktuellen und dem letzten Test aus dem Jahr 2011. Heute wird dazu geraten, für einen günstigeren Tarif auch Leistungseinbußen hinzunehmen. Im Heft 07/2011 wurde jedoch noch die Wichtigkeit einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) hervorgehoben und darauf hingewiesen, dass diese stets bis zum Erreichen des Rentenalters abgeschlossen werden sollte.

Wenn jetzt auch eine Versicherungslaufzeit bis zum 60. Lebensjahr empfohlen wird, korrespondiert dieser Rat keineswegs mit der Tatsache, dass die meisten Versicherungsfälle erst kurz vor Ende der Berufstätigkeit auftreten.

Kritik am aktuellen Test von Stiftung Warentest kommt übrigens nicht nur von den Versicherungen selbst, sondern auch vom Analyseunternehmen Franke & Bornberg.

Was lernen wir daraus? Vor allem, dass man nicht jeden Test eins zu eins glauben sollte. Gewiss bietet Stiftung Warentest eine gute Orientierung, doch gerade bei einem so wichtigen Thema wie einer Berufsunfähigkeitsversicherung, sollte man mit einem Versicherungsberater sprechen und sich über sämtliche Details aufklären lassen.

Eines von 58 „sehr gut“ kann im Zweifelsfall doch nicht gut genug sein ….

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.