Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Berufsunfähigkeitsversicherung (BU): Probleme auf dem deutschen Markt?

| Keine Kommentare

Das deutsche Geschäft mit der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist nach Ansicht mancher Analysten von einigen Risiken bedroht. Mancherorts werden sogar Vergleiche mit dem Invaliditätsgeschäft in Australien laut, das – in punkto Versicherungsdurchdringung – zu den größten der Welt gehört.

Näheres verrät Cash Online, wo Dr. Klaus Mattar vom Lebensrückversicherers RGA zu Wort kommt. Dieser nennt unter anderem die Konjunktur und die Finanzkrise als Probleme für das BU- Geschäft, kommt jedoch auch auf die Vielzahl an Produktmerkmale zu sprechen.

Konkret werden dabei Nachversicherungsgarantien, hohe Dynamiken, Zusatzleistungen sowie lebenslange Zahlungen genannt, die sich allesamt auf die Bilanzen auswirken können. Dadurch, dass der Markt immer enger wird, steigt der Druck und manche Angebote könnten schlichtweg nicht mehr rentabel ausfallen, da die Leistungen für die Versicherten am Ende zu hoch sind.

Im Rahmen des zitierten Artikels weist der Rückversicherungsexperte auch darauf hin, dass Versicherer in der BU teilweise mit ungesicherten Daten kalkulieren und dadurch Risiken entstehen. Des Weiteren wird dringend empfohlen, dass innerhalb der Unternehmen ein Wissensaustausch und Weiterbildungen stattfinden und Trends im Auge behalten werden.

Zuletzt hat Dr. Mattar auch noch eine Anmerkung zu den zahlreichen Innovationen und Änderungen im BU- Geschäft, die auch zu Intransparenz führen können. So heißt es: „Wichtig ist, dass bewährte Produkte und Konzepte auch beibehalten werden.“

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.