Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Berufsunfähigkeitsversicherung (BU): Nachversicherungsgarantie vereinbaren

| Keine Kommentare

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) mag zwar teuer sein, ist jedoch für viele Berufe schlichtweg notwendig. Um die Kosten im Rahmen zu halten, empfiehlt sich ein separater Versicherungsschutz anstelle der vielerorts angebotenen Kopplung an eine Kapital-Lebensversicherung.

Das schreibt zumindest die Frankfurter Rundschau und nimmt dabei Bezug auf die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Ob die Kombination zu einem späteren Zeitpunkt Sinn macht, lässt sich angesichts des derzeitigen Zinsniveaus getrost bezweifeln.

Ebenfalls wird dringend empfohlen, bereits als Auszubildender eine Versicherung abzuschließen und diese mit einer Nachversicherungsgarantie zu versehen. Das hat den Vorteil, dass bei steigendem Einkommen auf jeden Fall eine Aufstockung erfolgen kann und die Versicherung keine weitere Prüfung durchführt.

Bei der Wahl der passenden Police spielen dann Aspekte wie die abstrakte Verweisung oder auch die Reputation des Versicherers und die Zahl der Streitfälle und rechtlichen Auseinandersetzungen eine Rolle und auch die Finanzkraft des Versicherers sollte in der BU stimmen.

Als Alternativen gelten die Erwerbsunfähigkeitsversicherung, die Dread-Disease-Versicherung oder auch eine Grundfähigkeitsversicherung und die so genannte Multi-Risk-Versicherung.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.