Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Berufsunfähigkeitsversicherung (BU): 78 Prozent sehen Notwendigkeit

| Keine Kommentare

Es ist schon paradox: da halten 78 Prozent der Deutschen die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) für wichtig und doch fehlt vielerorts die Bereitschaft zum Abschluss einer solchen Police. Die Zahlen stammen vom Marktforschungsunternehmen YouGov.

Wie die Petanews berichten, planen lediglich sechs Prozent der Befragten in den kommenen zwölf Monaten einen neuen Versicherungsvertrag zu unterzeichnen. Als Gründe gegen die BU werden vor allem die hohen Kosten und Probleme bei der Pflegeversicherung genannt.

An der Studie nahmen 1.500 Personen teil, die zuvor repräsentativ ausgesucht wurden. Neben den hohen monatlichen Kosten, förderte die Studie mit Namen „Strategiefeld Berufsunfähigkeitsversicherung“ deutliche Kritik an der fehlenden Pflegeversicherung der BU. Rund ein Drittel der grundsätzlich Interessierten wünschen sich hier eine Integration in die Verträge.ter

Ein weiteres Ergebnis der Studie besteht darin, dass die Versicherungsvermittler mehr auf Emotionen setzen sollten. Offensichtlich begreifen nur die wenigsten Menschen, dass die Berufsunfähigkeitsversicherung im Fall der Fälle dafür da ist, dass ein Leben  auch in finanzieller Hinsicht weitergehen kann. Mit anderen Worten wird oftmals lediglich auf den Kostenfaktor fokussiert, während die Vorteile und die enorme Absicherung ins Hintertreffen geraten.

Indem die Versicherer die Kommunikation in diesem Bereich verbessern, könnte auch die Attraktivität der BU wieder ansteigen. Hinzu kommt, dass auch eine bessere Kombination mit der Pflegeversicherung Not täte. Mal schauen, welche Reaktionen die Studie bei den angesprochenen Unternehmen auslöst.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.