Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Auf Kreuzfahrt: diese Versicherungen sind wichtig

| Keine Kommentare

Kreuzfahrten liegen (trotz der problematischen Umweltbilanz) mehr und mehr im Trend. Vor allem in der Weihnachtszeit und rund um Neujahr entscheiden sich viele Menschen für einen Urlaub auf hoher See und Statistiken besagen, dass jeder dritte Deutsche generelles Interesse an einer Kreuzfahrt hat. Doch wie sieht es mit den Versicherungen aus?

AssCompact hat sich diesem Thema gewidmet und beruhigt sogleich die Gemüter. Natürlich existiert an Bord eines jeden Schiffs sowohl eine ambulante als auch die Möglichkeit einer stationären Behandlung. Um die Kosten voll zu decken, bedarf es jedoch einer privaten Reisekrankenversicherung.Fakt ist, dass ein Schiffsarzt grundsätzlich privat abrechnet und es sich um eine Privatbehandlung in einem Drittland handelt. Die Krankenkasse zahlt jedoch lediglich den Betrag, der bei einer vergleichbaren Behandlung durch den Hausarzt angefallen wäre, sodass eine erhebliche Differenz entstehen kann.

Auch möglich ist eine spezielle Versicherung gegen Seekrankheit und manche Versicherer haben bereits eigene Pakete rund um die Kreuzfahrt geschnürt. Hierin enthalten sind eine Reiserücktritts-, Reiseabbruch- und Reisegepäckversicherung.

Zu klären ist jedoch, ob die Reisekrankenversicherung auch für eine Geburt und damit verbundene ärztliche Behandlungen aufkommt. Klar ist nur, dass Komplikationen sowie eine Frühgeburt bis zur 36. Schwangerschaftswoche  meist versichert sind.

Zuletzt sollte auch überprüft werden, ob die eigenen Hausratversicherung auch auf hoher See haftet. In aller Regel ist dies nicht der Fall, weil es sich bei einem Schiff um keine Immobilie und bei einer Schiffskabine nicht um eine Hotelzimmer handelt.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.