Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Apple Care+: Sinnvolle Versicherung für technische Geräte?

| Keine Kommentare

Handelt es sich hier um ein Musterbeispiel für eine Versicherung, die niemand braucht? Eventuell schon, wenngleich ich mich mit einer Wertung zurückhalten möchte. Stutzig hat mich das Angebot „Apple Care+“ aber doch gemacht.

Bei Areamobile wird diese besondere Form der Versicherung beworben. Kostenpunkt: 99 Euro, wofür neben einer Verlängerung der Garantiezeit auch eine Schadensregulierung angeboten wird. Dabei läuft Apple Care+ über zwei Jahre, was einer jährlichen Prämie von 49,50 Euro entspricht.

Eine kleine Einschränkung ist die Beschränkung der Haftung auf nicht mehr als zwei selbstverschuldeten, unabsichtlichen Geräteschäden. Zudem werden für den Gerätetausch oder die Reparatur 69 Euro fällig. In der Versicherung inbegriffen sind auch das USB-Kabel und das Netzteil, bei der Batterie wird erst dann ein Austausch möglich, wenn deren Leistung unterhalb von 50 Prozent liegt. Nicht Teil der Versicherung sind Diebstahl oder Raub, dafür wird jedoch technischer Support geboten.

Im Vorfeld kam es bereits zu einem Sturm der Entrüstung durch Verbraucherschützer, über den Maclife berichtete. Ich frage mich, ob nicht eine gute Hausratversicherung einen Teil der möglichen Schäden ebenfalls abdeckt. Natürlich lassen sich beide Policen nicht miteinander vergleichen, doch sollte man vor dem Abschluss einer so spezialisierten Versicherung dringend mit „seinem“ Versicherungsberater sprechen. Oftmals bieten auch klassische Versicherungsunternehmen Alternativen, die meist besser gerechnet sind.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.