Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Alte Leipziger präsentiert neue Unfallversicherung

| Keine Kommentare

Die Alte Leipziger sorgt derzeit mit einer neuen Unfallversicherung für Furore. Das Produkt erhielt in der Variante „comfort“ umgehend die Bestnote, sowohl bei Innorata (A++) als auch bei Franke & Bornberg (FFF). Der Vorteil besteht darin, dass sowohl eine Invaliditätsleistung als auch – und darin besteht die Neuerung – ein Unfallrente vereinbart werden können.

Wie es in einer Pressemitteilung des Versicherers heißt, lassen sich Invaliditätsleistung und Unfallrente sogar kombinieren. Dabei handelt es sich keineswegs um die einzige Besonderheit, denn mit der neuen Police sind auch Schäden durch Eigenbewegung inkludiert. Und das ab der Tarifvariante „classic“.

Damit nicht genug, denn wer sich für die Variante „compact“ entscheidet, wird auch dann akzeptiert, wenn bereits Vorerkrankungen angegeben werden, die bislang zu einer Ablehnung geführt hätten. Apropos Vorerkrankung: hat eine solche lediglich mitgewirkt und war nicht ursächlich für eine Invalidität, so wird der Invaliditätsgrad in der Variante „comfort“ nicht gekürzt. Diese Kürzung kommt erst dann in Frage, wenn die Schädigung zu 100 Prozent auf Krankheit oder Gebrechen zurückzuführen ist.

Zuguterletzt lassen sich auch Pakete wie „Hilfe & Pflege“ sowie „Reha Management“ hinzuwählen bzw. sind ebenfalls im comfort-Schutz enthalten. Für mehr Informationen kontaktieren Sie am Besten Ihren Versicherungsvermittler oder schauen Sie auf der Webseite der Alte Leipziger nach.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.