Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

Kfz-Versicherung: Wechsel auch nach Stichtag möglich

| Keine Kommentare

Der Stichtag für den Wechsel der Kfz-Versicherung war am 30. November. Auf einfache Weise gelingt nun kein Wechsel mehr, doch existieren noch einige Möglichkeiten, um doch noch an eine neue Police zu gelangen. Das ist vor allem dann möglich, wenn sich die Konditionen ändern.

Wie es bei Nordbayern.de heißt, beginnt bei einem Wechsel jedoch eine Wechselfrist mit Kenntnisnahme der Tarifveränderung. Anders ausgedrückt, tickt die Uhr, sobald die neue Beitragsrechnung versendet wurde — und zwar genau für einen Monat. Wer die Kündigungsfrist nicht einhält, muss erst einmal bleiben.Interessant ist dabei die Erkenntnis, dass viele Kfz-Versicherer die Erhöhung des Grundbetrags clever verstecken. Es wird zwar mehr gezahlt, doch sieht es aufgrund einer veränderten Schadens- oder Regionalklasse so aus, als würde die Versicherungssumme sinken (was de dacto auch so ist). Um allerdings die Konditionen zu vergleichen, müssen auch dieselben Klassen gesetzt werden, denn auch bei Erhöhung des Tarifs bei gleichzeitiger Verminderung der Schadensklasse ist ein Sonderkündigungsrecht gegeben.

Es ist übrigens so, dass der Vergleichsbeitrag bei vielen Versicherern klar kommuniziert wird, sodass man auf den ersten Blick die preislichen Veränderungen der Police sieht. Es handelt sich dabei aber um eine freiwillige Angabe.

Ebenfalls ein Kündigungsrecht besteht nach Eintreten eines Schadensfalls. Nach Abschluss der Schadensregulierung steht sowohl dem Versicherer als auch dem Versicherten ein Sonderkündigungsrecht mit vierwöchiger Frist zu und bei Abmeldung des Fahrzeugs erlischt der Versicherungsschutz ohnehin automatisch, sobald die beitragsfreie Ruhephase vorüber ist.

Zu empfehlen ist übrigens der explizite Hinweis auf den Grund der Kündigung und das Versenden via Einschreiben. Anderenfalls kann passieren, dass erst einmal eine Ablehnung erfolgt und auf den Stichtag hingewiesen wird.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.