Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

21. Januar 2020
von Christoph Römer
Keine Kommentare

Lebensversicherung: Termfix-Policen mit steuerlichen Risiken

Die Idee ist gut. Warum Unsicherheit in Kauf nehmen, wenn sich das ohnehin zu vererbenede Geld auch in eine Lebensversicherung mit festem Ablauftermin und klar definierten Nutznießern packen lässt. Die Rede ist von den so genannten Termfix-Versicherungen, die nicht an den Todesfall gebunden sind, sondern einen genauen Termin anvisieren. Doch auch dieses Modell birgt Fallstricke.

Cash Online widmet dem Thema einen Artikel und nimmt unter anderem auf ein aktuelles Gerichtsurteil Bezug. Demnach entschied das Finanzgericht Köln (Urteil vom 30.01.2019 – 7 K 1364/17), dass Erbschaftssteuer fällig werden, da die Versicherungsnehmerin knapp zehn Jahre vor dem Auszahlungstermin verstarb. Das Finanzamt ging davon aus, dass die Erbschaftssteuer anhand des Kurswerts des Deckungsstockdepots am Todestag im Jahr 2013 anzusetzen sei. Weiterlesen →

20. Januar 2020
von Christoph Römer
Keine Kommentare

PKV: abgetretene Behandlungskosten nicht einklagbar

Wenn eine private Krankenversicherung (PKV) eine Zahnarztrechnung einmal beglichen hat, lässt sich das Geld nicht im Nachhinein zurückholen. Dies hat das Landgericht Würzburg (AZ 42 S 2136/16) so entschieden, wobei das Urteil aus dem Jahr 2018 erst unlängst bekannt wurde. Konkret ging es dabei um die Abtretung einer Forderung durch den Patienten.

Das Versicherungsjournal entwirrt die Geschichte, bei der es um nach Ansicht der PKV überhöhte Behandlungskosten bei einem Zahnarzt ging. Der Versicherte hatte die Rechnung zunächst verauslagt und in voller Höhe gezahlt. Die PKV war allerdings der Auffassung, dass Teile der Behandlung medizinisch nicht notwendig waren und wollte Geld zurück. Weiterlesen →

17. Januar 2020
von Christoph Römer
Keine Kommentare

Bankschließfach: selber auf die Versicherung achten

Ein Bankschließfach steht für Sicherheit und minimiert den Verlust bei Einbruch in den eigenen vier Wänden. So weit, so landläufig, doch wer tatsächlich auf Nummer sicher gehen möchte, sollte unbedingt eine zusätzliche Police abschließen. Der Grund: Banken haften nur sehr begrenzt für Verluste oder Beschädigungen.

Nähere Informationen finden sich im Nachrichtenmagazin Focus, wo über einen konkreten Fall aus München berichtet wird. In den Jahren 2017 und 2018 hatten Gangster das Wissen einer Mitarbeiterin der Commerzbahn genutzt, um Schließfächer in mehreren Filialen zu plündern. Der Schaden lag bei 4,6 Millionen Euro, Geschädigte war eine Person aus Russland. Weiterlesen →

16. Januar 2020
von Christoph Römer
Keine Kommentare

Versicherungen gegen Dürre: Versicherungssteuer deutlich gesenkt

Eine Maßnahme für den Klimaschutz ist es nicht – die Bauern werden sich aber dennoch freuen. Die Rede ist von der Steuersenkung für die Absicherungen des Dürrerisikos von bislang 19 Prozent auf nur noch 0,03 Prozent. Beschlossen wurde diese von den Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD.

Die Meldung findet sich auf der Webseite von CDU/CSU, die im Rahmen einer Pressemitteilung auch ein Statement präsentiert. Auslöser für die Senkung der Versicherungssteuer sind die „zunehmenden Extremwetterlagen„, zu denen fortan auch Dürre zählt. Anders formuliert, wurde Dürre in die Liste der wetterbedingten Extremwetterereignisse im Versicherungssteuergesetz aufgenommen, was zur steuerlichen Neubehandlung führt. Weiterlesen →

15. Januar 2020
von Christoph Römer
Keine Kommentare

Pflegezusatz-Versicherung: Hallesche überzeugt erneut

Kann man sich über einen dritten Platz freuen? Auf jeden Fall, zumal es der Halleschen zum siebten Mal in Folge gelingt, aus Sicht der unabhängigen Versicherungsvermittler auf dem Treppchen zu landen. Entsprechend Asscompact Trends IV/2019 existiert kaum ein anderer Versicherer, der im Bereich der Pflegezusatz-Versicherungen so überzeugt.

Der Fairness halber sei erwähnt, dass in diesem Jahr Allianz und Ideal Leben noch ein kleines Stückchen vor der Halleschen landeten. Es handelt sich bei den drei Anbietern allerdings um eine Spitzengruppe mit 14,5, 13,2 und 11,4 Prozent der Stimmen, die sich klar gegenüber den folgenden Versicherern mit jeweils weniger als fünf Prozent der Nennungen absetzt. Weiterlesen →

14. Januar 2020
von Christoph Römer
Keine Kommentare

Betriebliche Krankenversicherung (BKV) mit Zuwächsen

Die betriebliche Krankenversicherung (BKV) ist weiter auf dem Vormarsch. Auch 2019 hat sich das Wachstum in diesem Segment der privaten Krankenversicherung (PKV) spürbar weiterentwickelt, sowohl seitens der Unternehmen als auch seitens der Versicherer.

Entsprechende Zahlen legt der Tagesspiegel vor und informiert über mittlerweile 10.200 Unternehmen, die eine betriebliche Krankenversicherung anbieten. Der Vorteil besteht darin, dass dieser meist zusätzliche Schutz vollumfänglich von Seiten des Arbeitgebers gezahlt wird und eine wertvolle Ergänzung zu eventuell vorhandenen gesetzlichen Krankenversicherungen darstellt. Weiterlesen →

13. Januar 2020
von Christoph Römer
Keine Kommentare

PKV: neue Arzneimittel werden bevorzugt eingesetzt

Versicherte in der Privaten Krankenversicherung (PKV) profitieren deutlich mehr vom Einsatz neuer Arzneimittel als diejenigen, die in den gesetzlichen Krankenkassen versichert sind. Das ergab eine Studie des Wissenschaftlichen Instituts der privaten Krankenversiche­rung (WIP), die einen Marktanteil von 33,1 Prozent bei den PKV ermittelten.

Das Ärzteblatt stellt heraus, dass für den Test neu zugelassene Medikamente des Jahrgangs 2014 über einen Zeitraum von vier Jahren bis Ende 2017 beobachtet wurden. Dabei wurden sowohl die Arzneimittelabrechnungen der PKV für die Bewertung herangezogen als auch Daten aus dem Arzneiverordnungs-Report der Krankenkassen und des Unternehmens Insight Health. Weiterlesen →

9. Januar 2020
von Christoph Römer
Keine Kommentare

Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) und der Umgang mit Gesundheitsfragen

In der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) gilt als ehernes Gesetz, dass die gestellten Gesundheitsfragen unbedingt richtig beantwortet werden müssen. Anderenfalls drohen Einschränkungen in der Versicherungsleistung bis hin zum nachträglichen Verlust des Versicherungsschutzes. Doch wie weit dürfen die Sanktionen durch die Versicherer reichen? Hierüber entschied nun der Bundesgerichtshof (BGH).

Pfefferminzia dokumentiert die höchstrichterliche Entscheidungsfindung und präsentiert den konkreten Fall eines Mannes, der im Jahr 2009 eine kapitalbildende Lebensversicherung mitsamt BU abgeschlossen hatte. Bei den Gesundheitsfragen wurden der Bruch des linken Wadenbeins und der daraus resultierende stationäre Aufenthalt in einem Krankenhaus verschwiegen, was seitens der Versicherung Folgen hatte. Weiterlesen →

8. Januar 2020
von Christoph Römer
Keine Kommentare

Gesetzesänderung: Versicherungen für Anhänger bald günstiger?

Gute Nachrichten für Besitzer von Anhängern. Aufgrund einer bevorstehenden Gesetzesänderungen könnten sich die Kosten für eine Haftpflicht-Versicherung deutlich reduzieren. Der Grund liegt in der Aufgabe der so genannten Doppelhaftung, die eine geteilte Schadensregulierung zwischen dem Versicherer der Zugmaschine (des PKW oder LKW) und der des Anhängers vorsieht.

Wie RP Online berichtet, hat Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) einen Gesetzesentwurf vorgelegt, nach dem allein die Versicherung des Zugfahrzeugs für Schäden durch einen Anhänger aufkommen muss. Vorausgegangen war das Urteil des Bundesgerichtshofs aus dem Jahr 2010, das die Teilung vorschrieb. Weiterlesen →

7. Januar 2020
von Christoph Römer
Keine Kommentare

PKV: Direktor des Verbands sieht Trendwende

Totgesagte leben länger – dieser Satz lässt sich immer wieder auf die Private Krankenversicherung (PKV) anwenden, die den vielen Kritikern zum Trotz im vergangenen Jahr wieder mehr Versicherte aus den gesetzlichen Krankenkassen aufnehmen konnte als dorthin abwanderten. Seitens des Verbands ist bereits von einer „Trendwende“ die Rede.

Wie „Das Investment“ berichtet, betrachtet man die Situation durchaus positiv. Florian Reuther, Direktor des Verbands der Privaten Krankenversicherung (PKV-Verband) übte jedoch auch Kritik an den politischen Rahmenbedingungen. Diese bestehen auch darin, dass keine kontinuierlichen Beitragsanpassungen möglich sind, sondern diese immer erst sprunghaft erfolgen dürfen. Weiterlesen →