Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

18. August 2017
nach Christoph Römer
Keine Kommentare

KfZ-Versicherung darf unrechtmäßige Zahlung nicht zurückfordern

Wenn eine KfZ-Versicherung eine Zahlung auslöst, kann sie das Geld in aller Regel nicht mehr zurückverlangen. Das gilt auch dann, wenn sich im Nachhinein herausstellt, dass eigentlich kein Anspruch auf Schadensregulierung bestanden hätte.

Näheres verrät n-tv.de, wo das Urteil des Oberlandesgericht (OLG) Hamm  (Az.: 9 U 150/16) zitiert wird. Ein Mercedes war auf einem Parkplatz mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs und wurde von einem Toyota gerammt. Hierfür erhielt der Fahrer des Mercedes von der gegnerischen KfZ-Haftpflicht einen Ausgleich in Höhe von 5.500 Euro.

Weiterlesen →

17. August 2017
nach Christoph Römer
Keine Kommentare

PKV: Warnung vor der Deutschen Gesundheitskasse

Bei der Auswahl einer geeigneten Privaten Krankenversicherung (PKV) müssen Interessenten offensichtlich auch auf das Vorhandensein einer Erlaubnis zur Tätigung von Versicherungsgeschäften achten. Das lässt sich zumindest daraus schließen, dass mit der Deutschen Gesundheitskasse DeGeKa ein illegaler Anbieter auf dem Markt mitmischen möchte.

So  hat die Finanzaufsicht BaFin prompt reagiert und gibt eine Warnung vor der DeGeKa (nicht zu verwechseln mit der etablierten Debeka) heraus. Der Versicherungsverein unterbreitet seit dem 1. Juli 2017 PKV- Angebote, besitzt hierfür jedoch keinerlei Erlaubnis.

Weiterlesen →

16. August 2017
nach Christoph Römer
Keine Kommentare

Berufsunfähigkeitsversicherung (BU): so wird der BU-Grad ermittelt

Erneut hat der Bundesgerichtshof (BGH) den Versicherten gegenüber der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) den Rücken gestärkt. Im konkreten Fall ging es um die Art und Weise, wie eine Berufsunfähigkeit berechnet wird.

Laut Versicherungsbote existieren hierzu zwei Ansätze. Einerseits lässt sich die Beeinträchtigung in Bezug auf die komplette Arbeit sehen, andererseits aber auch der reine zeitliche Anteil einzelner Tätigkeiten eines Berufs berücksichtigen. Letztere Methode ist jedoch nicht rechtens, zumal sie zu einem Unterschreiten der 50-Prozent-Hürde geführt hatte.

Weiterlesen →

15. August 2017
nach Christoph Römer
Keine Kommentare

Ersatzkassen warnen vor politischer Begünstigung der PKV

Greift die Politik zu stark in die Geschicke der Privaten Krankenversicherungen (PKV) ein? Zumindest nach Meinung der sechs Ersatzkassen der gesetzlichen Krankenkassen könnte dies der Fall sein. Aus diesem Grund wird eigens eine Warnung, verbunden mit Wünschen an eine neue Bundesregierung herausgegeben.

Wie es im Versicherungsjournal heißt, wird von Seiten der Ersatzkassen jedoch keine Bürgerversicherung gefordert. Interessant ist zudem, dass der Verband der Ersatzkassen e.V. (VDEK) in Deutschland eines der „leistungsfähigsten Gesundheitssysteme der Welt“ sieht und hierfür vor allem die gesetzlichen Krankenkassen lobt.

Weiterlesen →

14. August 2017
nach Christoph Römer
Keine Kommentare

Lebensversicherung: unklare Regelung über Fondsverluste bei Widerruf

Auf den ersten Blick scheint die Sache einfach. Ein Versicherter hatte in seiner Lebensversicherung erhebliche Fondsverluste hinnehmen müssen. Durch einen Widerruf wollte er sich diesen entziehen. Das Oberlandesgericht Stuttgart (OLG) bürdete die Fondsverluste jedoch dem Versicherungsnehmer auf (Urteil vom 22.05.2017 – 7 U 34/17) und das trotz eines Verstoßes gegen die Belehrungsfrist durch den Versicherer.

Bei Anwalt.de lässt sich hierzu aber nachlesen, dass das Urteil sicherlich Diskussionen aufwirft. Den Hintergrund liefert das Europarecht und die Rechtssprechung des BGH. Demnach darf das Widerspruchsrecht entsprechend § 5a VVG a. F. – vereinfacht ausgedrückt – nicht eingeschränkt werden.

Weiterlesen →

11. August 2017
nach Christoph Römer
Keine Kommentare

Hamburg: bald gesetzliche Krankenkasse für Beamte

Ist dies der erste Schritt in Richtung einer Bürgerversicherung? Vermutlich nicht, doch ist der derzeitige Vorstoß aus Hamburg dennoch beachtlich. Es geht darum, dass die Hansestadt ihren Beamtinnen und Beamten den Weg in die gesetzliche Krankenkasse ebnen möchte.

Laut Mitteldeutscher Zeitung erfolgt dies über eine Art „Beihilfe“, die bislang nur in der privaten Krankenversicherung (PKV) gezahlt wurde. Seitens des Bundeslandes soll nun die Hälfte der Beiträge für die gesetzliche Krankenkasse zugeschossen werden. Auf diese Weise könnte sich die GKV als lukrativer als die PKV erweisen – zumindest bei geringem Einkommen und gutem Gesundheitszustand.

Weiterlesen →

10. August 2017
nach Christoph Römer
Keine Kommentare

PKV: bald keine Beitragssprünge mehr?

Beitragserhöhungen in der privaten Krankenversicherung (PKV) wurden in der Vergangenheit gerne als „Schreckgespenst“ und vermeintliches Gegenargument verwendet. Einer der Gründe hierfür sind die Beitragssprünge, die aus der derzeitigen Gesetzeslage resultiert. Diese könnte sich bald ändern.

Wie der Spiegel berichtet, fordern die PKV die Möglichkeit für regelmäßige Beitragserhöhungen und den Wegfall der vorgegebenen „auslösenden Faktoren“. Die Folge wäre ein deutlich maßvolleres Ansteigen und kein erzwungener Verzicht mehr.

Weiterlesen →

9. August 2017
nach Christoph Römer
Keine Kommentare

Aktueller Marktausblick 2017/2018 für die PKV veröffentlicht

Dass sich Prognosen nicht immer bewahrheiten, ist hinlänglich bekannt. Nichtsdestotrotz wird der jährliche Marktausblick für die Private Krankenversicherung (PKV) mit großem Interesse registriert. Dahinter steht die Assekurata Assekuranz Rating-Agentur GmbH.

Im Versicherungsjournal finden sich die Eckdaten, die auch die Information beinhalten, dass die Beiträge in der Vollversicherung 2016 um 4,8 Prozent angehoben wurden. Für Versicherte ohne Beihilfe lag der Wert im Schnitt bei 5,4 Prozent. Das gesamte Jahr wurde jedoch mit einem Rückgang um nur noch 0,2 Prozent als positiv bewertet.

Weiterlesen →

8. August 2017
nach Christoph Römer
Keine Kommentare

Pflegeversicherung: ohne private Vorsorge erhebliche Finanzierungslücken

Die gesetzliche Pflegeversicherung reicht nur in den seltensten Fällen aus. Auch nach den gravierenden Veränderungen im Bereich Pflegeversicherung hat sich nichts an den oftmals hohen Zuzahlungen geändert. Abhilfe kann eine private Pflegezusatzversicherung leisten.

In der NRZ findet sich zu diesem Thema ein lesenswerter Artikel, der beispielsweise darüber informiert, dass alle Bewohner eines Pflegeheimes seit Anfang des Jahres ein- und denselben Betrag bezahlen müssen. Der Grad der Pflegebedürftigkeit spielt dabei keine Rolle mehr.

Weiterlesen →

7. August 2017
nach Christoph Römer
Keine Kommentare

PKV: so funktionieren günstige Entlastungstarife

Es ist ein vieldiskutiertes und kontroverses Thema. Fakt ist, dass die Prämien für die Private Krankenversicherung (PKV) im Alter ansteigen. Wie stark dieser Anstieg erfolgt, lässt sich nur schwerlich voraussagen und die viel zitierten vierstelligen Beträge, die von Kritikern an der PKV gerne aus dem Hut gezaubert werden, sind in der Tat seltene Ausnahmen.

Hinzu kommt, dass sich die Höhe der Beiträge im Alter bereits in früheren Versicherungsphasen beeinflussen lassen. Wie die Frankfurter Allgemeine berichtet, eignen sich insbesondere Beitragsentlastungstarife bzw. Tarife mit Beitragsentlastungskomponente, wie es bei den PKV- Anbietern heißt.

Weiterlesen →