Rundum Versicherungsblog

Schadensregulierung, Berufsunfähigkeit und PKV News

20. Januar 2017
nach Christoph Römer
Keine Kommentare

Zehn Jahre Versicherungspflicht: durchwachsene Bilanz

Die Krankenversicherungpflicht in Deutschland feiert in diesem Jahr ihren zehnten Geburtstag. Eine Bilanzierung fällt überaus kontrovers aus, was auch damit zu tun hat, dass nachwievor mehrere 100.000 Menschen in Deutschland keine Krankenversicherung besitzen.

Im Bayerischen Rundfunk werden die Vor- und Nachteile der Versicherungspflicht erörtert. Legt man lediglich die offiziellen Zahlen zugrunde, so waren 2015 79.000 Personen ohne Versicherungsschutz. Es wird jedoch von einer vier Mal so hohen Dunkelziffer ausgegangen.

Weiterlesen →

19. Januar 2017
nach Christoph Römer
Keine Kommentare

PKV: Falschangaben bringen erhebliche Nachteile

Wer bei einer Privaten Krankenversicherung (PKV) falsche Angaben macht, verliert im schlimmsten Fall seinen Versicherungsschutz. Das ist immer dann der Fall, wenn die Vereinbarung aufgrund arglistiger Täuschung angefochten wird und sich diese nachweisen lässt. Für den Betrüger ärgerlich ist dabei, dass dennoch keine Rückkehr in die freiwillige gesetzliche Krankenkasse möglich ist.

Wie es im Versicherungsjournal heißt, hat Bundessozialgericht mit Urteil vom 29. Juni 2016 entschieden (B 12 KR 23/14 R), dass die Kündigung bei der gesetzlichen Versicherung weiterhin Bestand hat. Im konkreten Fall bleibt der Versicherten nun lediglich der Basistarif der PKV.

Weiterlesen →

18. Januar 2017
nach Christoph Römer
Keine Kommentare

VW-Skandal: Preiserhöhung im Rechtsschutz erwartet

Bereits seit Monaten ist der VW-Skandal einer der Aufreger in den Medien. Jetzt scheinen sich auch für Versicherte handfeste Folgen zu ergeben. Konkret geht es dabei um den Bereich Rechtsschutz, der sich deutlich verteuern könnte.

Der Grund liegt laut Versicherungsbote in den zahlreichen Klagen von VW-Kunden gegen den Wolfsburger Automobilkonzern. Aufgrund offensichtlich manipulierter Software und gefälschten Abgaswerten drohen dem Unternehmen Zahlungen in Milliardenhöhe.

Weiterlesen →

17. Januar 2017
nach Christoph Römer
Keine Kommentare

Lebensversicherungsreformgesetz: Abschlusskosten bislang kaum gesunken

Die Idee war gut, doch offensichtlich hat das Lebens­versicherungs­reformgesetz bislang eines der wichtigsten Ziele verfehlt. Die Rede ist von den Abschlusskosten für eine Lebensversicherungspolice, die deutlich gesenkt werden sollten. Fakt ist jedoch, dass immer noch 8,1 Prozent der Beiträge hierauf verwendet werden.

Wie die Stiftung Warentest bekannt gibt, gelten die Zahlen für das Jahr 2015 und stammen aus der Statistik der Bundes­anstalt für Finanz­dienst­leistungs­aufsicht. 7,1 Milliarden Euro wurden an Abschlusskosten verdient und stehen einer Gesamtsumme von 87,6 Milliarden Euro an Beiträgen gegenüber.

Weiterlesen →

16. Januar 2017
nach Christoph Römer
Keine Kommentare

PKV: ist Tarifwechselberatung eine Maklertätigkeit?

Ist die Tätigkeit eines Tarifwechselberaters mit denen eines Versicherungsmaklers in Einklang zu bringen? Diese Frage könnte bald vor Gericht entschieden werden, da sich das Unternehmen MLP und der Bund der Versicherten (BdV) nicht einig werden. Vorangegangen war eine Abmahnung.

In der ÄrzteZeitung wird die Auseinandersetzung dokumentiert. Der BdV hatte die MLP abgemahnt und darauf hingewiesen, dass die Tarifwechselberatung nicht mit dem Berufsbild eines Versicherungsmaklers vereinbar ist. Die MLP sieht das anders und bekommt in diesem Kontext Rückendeckung durch den Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK).

Weiterlesen →

13. Januar 2017
nach Christoph Römer
Keine Kommentare

Mit der richtigen Versicherung dem Winterwetter trotzen

Allmählich nimmt der Winter an Fahrt auf und die ersten Regionen werden durch Schneeglätte oder Stürme lahm gelegt. Höchste Zeit für den alljährlichen Hinweis auf den erforderlichen Versicherungsschutz. Zu versichern sind sowohl Unfälle bzw. Schäden an Personen als auch Immobilien bzw. Gebäude.

Doch der Reihe nach, beginnend mit einem Verweis auf einen Artikel im Lokalkompass. Dort werden eine Reihe von Szenarien sehr anschaulich beschrieben. Was passiert beispielsweise, wenn ein Gehweg nicht vorschriftsmäßig gestreut wurde? Es handelt sich um einen Fall für die private Unfallversicherung oder im „worst case“ für die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU).

Weiterlesen →

12. Januar 2017
nach Christoph Römer
Keine Kommentare

Beamte kritisieren PKV – Studie

Die Debatte um die Zukunft der Privaten Krankenversicherung (PKV) bzw. deren gewünsche Abschaffung gewinnt allmählich an Dynamik. Jetzt kam von Seiten der Beamten harsche Kritik an einer aktuellen Studie der Bertelsmann-Stiftung. Dort heißt es, dass der Staat durch die Abschaffung der Beihilfe in den kommenden 15 Jahren 60 Milliarden Euro einsparen könnte.

Dass ein solcher Vorschlag nicht gerade für Begeisterung bei den staatlichen Bediensteten sorgt, versteht sich von selbst. Wie der Focus schreibt, äußerten sich sowohl der Beamtenbund dbb als auch der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) überaus kritisch.

Weiterlesen →

11. Januar 2017
nach Christoph Römer
Keine Kommentare

Berufsunfähigkeitsversicherung (BU): Falschangaben nach zehn Jahren verjährt

In der Schadensregulierung gibt es immer wieder Probleme mit der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU). Versicherungen verweigern dabei die Leistungen und verweisen auf falsche und unvollständige Angaben, die bei Vertragsabschluss gemacht wurden. Dieses Argument ist jedoch nach spätestens zehn Jahren obsolet.

Anwalt.de verweist dabei auf eine Urteil, dass der BGH bereits am 25. November 2015 unter dem Az.: IV ZR 277/14 gesprochen hat. Es handelt sich dabei um eine Grundsatzentscheidung, die seitens der Versicherungswirtschaft nicht gerade begeistert aufgenommen wurde. Nichtdestotrotz muss eine Anfechtung durch die Versicherungsunternehmen nunmehr innerhalb einer Zehn-Jahres-Frist erfolgen, um Aussicht auf Erfolg zu haben.

Weiterlesen →

10. Januar 2017
nach Christoph Römer
Keine Kommentare

PKV: Vorschlag der SPD stößt auf Kritik

Nachdem sich die SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung vor ein paar Tagen eindeutig zugunsten der Einführung einer Bürgerversicherung positioniert hat, wurde nun Kritik seitens des PKV -Verbands laut. Diese geht sogar so weit, dass vor „verheerenden Folgen“ gewarnt wird.

Bei Versicherungswirtschaft heute heißt es zu diesem Thema, dass nach Ansicht der PKV keinerlei Vorteile durch die Umsetzung der SPD-Pläne entstünden. Die Sozialdemokraten erwägen die Einführung der Bürgerversicherung zu einer Bedingung für die Unterzeichnung eines Koalitionsvertrags zu machen, was auch eine Anhebung der Beitragsbemessungsgrenze zur Folge hätte.

Weiterlesen →

9. Januar 2017
nach Christoph Römer
Keine Kommentare

Berufsunfähigkeitsversicherung (BU): Alte Leipziger an der Spitze

Der vermutlich erste Vergleich des Jahres 2017 stellt die Alte Leipziger als eine der besten Berufsunfähigkeitsversicherungen (BU) heraus. Insgesamt wurden 38 Tarife verglichen, wobei vier verschiedene Kriterien die Basis für die Bewertung bildeten.

Finanzen.de greift das Thema auf und informiert darüber, dass das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) sowohl die Unternehmensqualität als auch die Preis-Leistung, Flexibilität und die Transparenz untersucht hat. Des Weiteren wurden auch Modelle für unterschiedliche Berufsgruppen untersucht.

Weiterlesen →